A+B Maschinen nutzt „Enventa ERP“ von Nissen & Velten

Fit für die Zukunft

Die A+B Werkzeug Maschinen Handels GmbH ist ein Produktionsverbindungshandel mit Sitz in Ahaus im westlichen Münsterland. Der Mittelständler verwendet seit dem 1. Januar die Unternehmenssoftware „Enventa ERP“ von Nissen & Velten.

Maschinenhalle von A+B Maschinen

Die Produktpalette der Firma A+B Maschinen umfasst auf 4.800 Quadratmetern Verkaufsfläche neue und gebrauchte Maschinen insbesondere zur Blechbearbeitung. Weitere Sortimente sind Werkzeuge, Arbeitssicherheit, Lagereinrichtung und Schweißtechnik. Als Service steht den Kunden eine fachlich versierte Werkstatt zur Verfügung, welche vom Akku-Schrauber bis zur Abkantpresse fast alles warten und reparieren kann.

Die bis dato genutzte ERP-Software konnte die betrieblichen Abläufe und Anforderungen nur unbefriedigend abbilden. Zudem war sie dem stetig anwachsendem Datenvolumen nicht gewachsen. Da im Alltag verschiedene Insellösungen und viel Papier genutzt wurden, entstand der Wunsch nach einer Lösung mit durchgehenden Prozessen. Als Nordwest-Mitglied wandte sich A+B Maschinen mit der Bitte um Unterstützung bei der Auswahl einer neuen Software an die Verbundgruppe. Gemeinsam wurde ein Anforderungsprofil erstellt. Empfohlen wurden dem Unternehmen daraufhin verschiedene Lösungen für den Großhandel, die von den jeweiligen Herstellern in Ahaus präsentiert wurden.

Spezielle Anforderungen

Zu den Anforderungen an die neue Lösung, so berichtet Julia Bahr, Tochter des Geschäftsführers und ERP-Projektleiterin bei A+B Maschinen, zählte ein in das ERP-System integriertes Rechnungswesen, die Optimierung der Arbeitsabläufe, eine bessere Abgrenzung der Firmenbereiche und somit eine höhere Transparenz im Unternehmen sowie ein schnellerer Informationsfluss ohne Medienbrüche.

Für die neue Lösung sprach schließlich der funktionelle Abdeckungsgrad der Anforderungen, das gute Preis-Leistungsverhältnis und der Einsatz der Software bei vergleichbaren Unternehmen der Branche. Auch die Berater des IT-Dienstleisters DAfHA Software, so ergänzt Julia Bahr, hätten klar erkennen lassen, dass sie über ein solides Branchen-Know-how verfügten. Die relative Nähe der DAfHA-Niederlassung in Osnabrück sei ebenfalls ein Pluspunkt gewesen.

Die Beschäftigung mit der Auswahl eines neuen ERP-Systems hatte bei A+B Maschinen bereits Ende 2011 begonnen. Nachdem Mitte des Jahres 2012 die Entscheidung für die neue Lösung gefallen war, mussten die Mitarbeiter noch einmal intensive Projektarbeit leisten, indem sie mithilfe der Berater ihre Geschäftsprozesse überprüften, Schwachpunkte identifizieren und Verbesserungsvorschläge aufnahmen.

Anbindung an Marktplatz Machinestock.com

Parallel dazu entwickelte der IT-Dienstleister eine Schnittstelle zur Software MHS 2000, die bei A+B Maschinen im Einsatz ist. Diese vom FDM, dem Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels, betreute Lösung bietet den Mitgliedsunternehmen den Zugriff auf Produkt- und Logistikdaten der Maschinenbranche, auf ein händlerinternes Handelssystem und nicht zuletzt auf die Internet-Handelsplattform Maschinestock.com, auf der regelmäßig 15.000 Angebote online sind. Denn während der Werkzeughandel von A+B Maschinen einen regionalen Fokus hat, ist der Maschinenhandel ein internationales Geschäft, das zu großen Teilen via World Wide Web abgewickelt wird. In der Praxis kommen heute auch die vielfältigen Kommunikationsfunktionen des neuen ERP-Systems gut an. Ob Computer-Telefonie-Integration, Faxversand, Outlook- oder Office-Integration – die Mitarbeiter können alles aus dem ERP-System heraus nutzen.

Aktuell arbeiten in Ahaus 25 Anwender mit der neuen Unternehmenssoftware. Der nächste Schritt wird die Implementierung der Nordwest-Schnittstelle des ERP-Systems sein. Mittelfristig plant die Firma A+B Maschinen die Einführung eines eigenen Webshops, um auch das Werkzeugsortiment im Internet anbieten zu können.

www.ab-maschinen.de

www.nissen-velten.de

www.dafha.de

Bildquelle: © A+B Werkzeug Maschinen Handels GmbH

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok