Deutscher Online-Marktplatz gestartet

Freelancer aus der ganzen Welt

Fiverr, ein Marktplatz für Freelancer und digitale Nebenjobs, bietet Nutzern ab sofort einen deutschen Online-Marktplatz. Die lokalisierte Webseite soll deutschen KMUs, Startups und Solopreneuren einen vereinfachten Zugang zu Experten aus der ganzen Welt ermöglichen.

Grafik von Menschen Diversitaet

Der Freelancer-Marktplatz Fiverr hat nun eine deutsche Version gestartet – dies soll helfen, digitale Freelancer aus aller Welt auch in hierzulande besser zu matchen.

Dabei handelt es sich um Fiverrs erste Marktplatzlokalisierung außerhalb der USA. 2010 in Tel Aviv gegründet, ist der Online-Marktplatz mit Millionen Nutzern in mehr als 160 Ländern aktiv.

Über den Marktplatz können Kunden digitale Dienstleistungen von Freelancern aus der ganzen Welt einkaufen. Dafür biete der Online-Marktplatz mehr als 300 Kategorien – von Übersetzungen und Logodesigns bis hin zu umfangreichen App-Entwicklungen, Marktanalysen oder Beratungsdienstleistungen. Das Unternehmen ist kein Personaldienstleister, der Freelancer vermittelt, sondern bietet ein „Freelancer-Services-as-a-Product-Modell“ an: Auftraggeber könnten mit nur wenigen Klicks passende Dienstleistungen von Experten aus der ganzen Welt einkaufen. Die Plattform eigne sich auch für Menschen, die sich nebenberuflich in der digitalen Welt etwas dazu verdienen möchten.

Aufgrund der hohen Nachfrage startet der Anbieter nach rund einem Jahr Marktpräsenz auch seinen deutschen Marktplatz. Nicht nur die Sprache sei auf den deutschen Markt hin angepasst worden, sondern das gesamte Erlebnis auf der Käuferseite sei auf die Kultur, Bedürfnisse und das Verhalten der Nutzer optimiert worden. Im vergangenen Jahr wurden erstmals der Euro als Währung sowie Sofortüberweisung und Giropay als Bezahlmethoden eingeführt. Um die Kommunikation mit den Verkäufern zu verbessern, soll im Laufe dieses Jahres zudem Machine Learning (ML) zum Einsatz kommen. Damit werden Inhalte auf den Produktseiten internationaler Verkäufer automatisch in die deutsche Sprache übersetzt.

Bild: Getty Images/iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok