Joga Med setzt auf GUS-OS

Gesunde Ressourcenplanung

Der Schweizer Hersteller von Süßwaren für den Lebensmittel- und Arzneimittelbereich Joga Med ersetzt seine ERP-Software und bildet künftig seine Unternehmensprozesse mit Gus-OS ab.

Gesunde Ressourcenplanung

Um die rechtlichen Auflagen in der Schweiz besser erfüllen zu können, hat sich der Süßwarenhersteller Joga Med für eine Lösung der GUS Group entschieden.

Nach weniger als einem Jahr Implementierungszeit hat die Schweizer Joga Med AG die Gus-Lösung, eine webbasierte ERP-Unternehmenslösung für die Prozessindustrie sowie für die Logistik, in Betrieb genommen. Die Live-Schaltung sei termingerecht erfolgt. Das Schweizer Unternehmen habe sich u.a. für eine Lösung der Gruppe entschieden, weil sie über eine breite Erfahrung im stark regulierten Umfeld der Lebensmittelindustrie verfüge.

Mit dem Einsatz der Suite nutzt Joga Med nun eine durchgängig integrierte ERP-Lösung, welche die gesamte Lieferkette und alle Prozesse des Unternehmens abbildet. Neben dem ERP-Kernmodul und der darin integrierten Finanzbuchhaltung hat die GUS Group auch die Lösungsmodule Labor, Dokumentenmanagement/Archiv sowie die Waagen mit eingebunden.

Damit löst der Lebensmittelhersteller sein zuvor eingesetztes ERP-System ab, welches den künftigen Anforderungen der Zulassungs- und Aufsichtsbehörde Swissmedic nicht mehr gerecht geworden sei. Vor allem bei der Rückverfolgbarkeit und Dokumentation der Chargen sei die vorherige Lösung zunehmend an ihre Grenzen gestoßen. Heute erfülle der Arznei- und Süßwarenhersteller dank des neuen Systems weiterhin Qualitätsstandards wie die „Good Manufacturing Practice“. Mit dem Wechsel zu GUS sichert sich Joga Med für die Zukunft ihre Betriebsbewilligung der Swissmedic. Diese erlaubt es dem Unternehmen, Zwischenprodukte und fertige Arzneimittel herzustellen sowie das Primär- und Sekundärverpacken von Arzneien durchzuführen.

Darüber hinaus habe das Unternehmen unter anderem seine Unternehmensprozesse vereinfachen und wirtschaftlicher gestalten, den internen Informationsfluss verbessern sowie Schnittstellen zu Drittprogrammen reduzieren können.

Bildquelle: Gettyimages/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok