Datenbrillen werden lagertauglicher

Google Glass 2 und Vuzix: Tauglich fürs Lager

Bisher mangelte es an zuverlässigen und industrietauglichen Datenbrillen. Das wird sich ändern.

M300 von Vuzix

Die neue Datenbrille M300 von Vuzix soll im Sommer lieferbar werden.

Nach diversen Datenbrillenpilotprojekten in den letzten beiden Jahren ist Horst Hanke, Entwicklungsleiter der Bremer KBU-Logistik GmbH, gespannt auf eine industrietaugliche Datenbrille, die den Anforderungen an die Kommissionierung gerecht werden soll.

„Bisher mangelte es an einer zuverlässigen und industrietauglichen Hardware“, so Hanke, denn Akkulaufzeit, Hitzeentwicklung, Spracherkennung und Scanfunktion ließen zu wünschen übrig. Dies soll sich nun mit der neuen Datenbrille M300 von Vuzix ändern, die im Sommer lieferbar werden soll und 1.669,99 Euro (inklusive Steuern) kostet.

M300 von Vuzix

„Es wird aus unserer Sicht das erste tragbare und industrietaugliche Device seiner Art“, glaubt Hanke, dem folgende Eigenschaften bekannt sind: bis zu zwölf Stunden Akkulaufzeit (in Abhängigkeit der Anwendung), rechts wie links tragbar, 13-Megapixel-Kamera, schneller Atom-Prozessor mit 64 GB Flash-Speicher, wasser- und staubabweisend sowie bis zu 2,40 m sturzgeschützt.

Google Glass 2

Auch Google Glass soll zur „Enterprise Edition“ weiterentwickelt werden. Wann aber Google Glass 2 auf den Markt kommt und wie viel diese Datenbrille kosten wird, steht noch nicht fest. Da die Brille aber schon bei den US-Behörden zur Abnahme vorliegt, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis die ersten Modelle ausgeliefert werden.

 

 

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok