Uelzena nutzt SAP-Plattform

Inconso führt SAP in der Logistik ein

Die Uelzena-Gruppe mit Hauptsitz in Uelzen und mehreren Tochtergesellschaften in Deutschland und der EU ist einer der führenden Anbieter in der Nahrungsmittelverarbeitung und der Milchveredelung.

Inconso führt SAP in der Logistik ein

Um Prozesse und IT bei Uelzena auf die effiziente Steuerung eines wachsenden Netzwerks von externen Dienstleistern, Kunden und Lieferanten vorzubereiten, hat Uelzena jetzt mit Unterstützung der Inconso AG das SAP PI (Process Integration) als Plattform für den Datenaustausch eingeführt. Die EAI-Lösung (Enterprise Application Integration) soll eine komfortable und leistungsfähige Interaktion zwischen SAP und fremden Systemen ermöglichen. Ziel war die Automatisierung aller Prozesse des SAP-Systems bei Uelzena mit den Drittsystemen bei externen Dienstleistern, Kunden und Lieferanten.

Um Logistikdienstleister schnell und einfach in ihre Aufgaben einbinden zu können, hat Inconso im Rahmen des Projekts zentrale Prozesse im SAP ECC angepasst. Dazu zählten zum Beispiel:

  • Umlagerungen aus der Produktion bei Uelzena zum Distributionszentrum des Dienstleisters,
  • die Übermittlung aller durch die Qualitätssicherung veranlassten Änderungen der Bestandqualifikation pro Charge und Palette,
  • diverse Versandabläufe aus dem Distributionszentrum an unterschiedliche Kundengruppen und
  • die Einlagerung von Wareneingängen aufgrund von Warenbestellungen von Uelzena beim Dienstleister.


Ganz wichtig für den Lebensmittelhersteller: Auch die Prozesse im Qualitätsmanagement mit Prüflosen und Freigaben werden laut Unternehmen durch die automatisierten Prozesse unterstützt.

Mit der effizienten Abwicklung wesentlicher logistischer Prozesse hat Uelzena als Logistikdienstleister bereits die Dachser GmbH & Co. KG Food Logistics, Niederlassung Langenhagen beauftragt. Dachser übernimmt unter anderem die Lagerverwaltung für Lebensmittel und die Transportabwicklung zu den Endkunden. Das schließt elektronische Lieferavise für Großkunden oder die zeitnahe und flexible Kleinstmengen-Kommissionierung für Web-Shop Kunden ein.

Die Plattform SAP PI ermöglicht den Zugriff aller Beteiligten auf einheitliche Daten und Abläufe und einen laufenden automatischen Datenaustausch. Dies soll für höchste Transparenz und jederzeit aktuelle Bestandssicherheit sorgen. Der Wegfall diverser manueller Erfassungstätigkeiten durch die Harmonisierung der Abläufe und die Nutzung von Datenfunk für die Warehouseabwicklung mit SAP LES hat bei Uelzena laut Unternehmen zu spürbaren Effizienzvorteilen in wesentlichen logistischen Prozessen geführt.

www.inconso.de

www.uelzena.de

 

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok