Itenos verspricht höhere Ausfallsicherheit

IT-Sicherheitsnetz erweitert

Durch eine georedundanten Anbindungen an die IP-Plattform „Protect Service“, wobei alle Daten an geografisch getrennten Standorten in Deutschland gespiegelt werden, bietet Itenos mittelständischen Unternehmen ab sofort eine höhere Ausfallsicherheit sowie eine verbesserte Netzperformance.

Die entwickelte und betriebene IP-basierte Plattform gewährleistet laut Anbieter eine klare Trennung des Datenverkehrs der Kundennetze vom öffentlichen Internet. Die kundenindividuell gemanagte Lösung soll  Unternehmen bedarfsgerechte Netzzugänge auf DSL- oder Mobilfunk-Basis ermöglichen, ohne das Internet mit potentiellen Sicherheitslücken einzubinden.

Für Mittelständler entwickelt

Das frei skalierbare Hochsicherheitsnetz ist vor allem für mittelständische Unternehmen mit Filialstruktur und Sicherheitsanforderungen konzipiert – etwa für ausfallsichere und hochperformante Netzanbindungen für zeitkritische Anwendungen wie EC Cash/Kreditkartenzahlung und Geldautomaten, Kassensysteme, Fernwartung sowie Videoüberwachung. Über die gesicherte IP-VPN-Verbindung werden die Filialen mit der Unternehmenszentrale oder einer Leitstelle verbunden. Die Multi-VPN-Fähigkeit ermöglicht parallel über dieselbe Anbindung auch externen Dienstleistern und Partnern einen sicheren Zugang in die gewünschten Arbeitsbereiche, heißt es. In der mandantenfähigen Lösung werden für den isolierten Zugang abgeschirmte Netzsegmente eingerichtet, und dies mit unterschiedlichem Bandbreitenbedarf.

www.itenos.de

Bildquelle: © Thinkstock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok