Partnerschaft von Forcont und Rhenus

Kompetenz für digitale Personalakten

Forcont Business Technology, ein auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiertes Softwarehaus und Rhenus Document Services, Anbieter von Lösungen für die Dokumenten- und Informationslogistik sind eine operative Partnerschaft eingegangen. Kunden sollen dabei von einem Leistungs- und Service-Angebot rund um die Digitalisierung von Personalakten zur Optimierung von HR-Prozessen profitieren.

Forcont-Geschäftsführer Matthias Kunisch

Die Leistungen der beiden Unternehmen ergänzen sich zu einem komplementären Gesamtpaket: Als Informations- und Dokumentenlogistiker übernimmt Rhenus alle Dienstleistungen im Bereich des Aktenhandling – vom Transport über das Aufbereiten und Digitalisieren der Akten bis hin zu deren sicherer Entsorgung oder Archivierung. Forcont bietet mit seiner elektronischen Personalakte die passende Anwendung für das Management der digitalisierten Akten – wahlweise als On-Premise- oder als Software-as-a-Service-Lösung (SaaS).

Die beiden Anbieter richten sich mit dem Partnerangebot aktuell an Personalabteilungen und Shared Service Center. Dabei werden auch die Vertriebskanäle des jeweils anderen genutzt. Eine Ausweitung auf andere Geschäftsbereiche und dokumentenbezogene Prozesse etwa für das Controlling oder Rechtsabteilungen ist bereits angedacht, heißt es.

www.forcont.de
www.office-systems.de

Bildquelle: ©

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok