GWB entscheidet sich für PSI-Lösung

Kraftvolle Investition

Die Spicer Gelenkwellenbau GmbH (GWB) beauftragte das PSI-Tochterunternehmen Psipenta Software Systems GmbH mit der Einführung der im März 2012 vorgestellten Just-in-Sequence-Lösung „PSIjis".

GWB wird mit der PSI-Lösung unter anderem die Werke des Nutzfahrzeugherstellers MAN in Deutschland, Österreich und Polen sequenzgenau beliefern.

Das Sequencing-System automatisiert und optimiert die Kernprozesse zur Planung und Steuerung der reihenfolgeoptimierten und -synchronen Fertigung und Belieferung der Montageeinheiten am Fließband, heißt es. Damit ersetzt GWB eine Insellösung, die den JIS-Anforderungen ihrer Kunden nicht mehr gewachsen war. GWB wird mit der Lösung unter anderem die Werke des Nutzfahrzeugherstellers MAN in Deutschland, Österreich und Polen sequenzgenau beliefern. Das Unternehmen setzt bereits seit vielen Jahren die ERP-Lösung „PSIpenta/Automotive“ ein.

Die Spicer Gelenkwellenbau GmbH fertigt seit über 70 Jahren Gelenkwellen,-kupplungen und Kreuzgelenke für Lastkraftwagen und Busse. Das in Essen ansässige Traditionsunternehmen erwirtschaftete 2011 mit über 550 Mitarbeitern einen Umsatz von 140 Millionen Euro und gehört zur US-Amerikanischen Dana Holding Corporation, einem weltweit führenden Zulieferer von Produkten der Antriebstechnik und Energietechnologie mit Hauptsitz in Maumee, Ohio.

www.gwb-essen.de
www.psi.de

Bildquelle: © MAN Truck & Bus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok