Online-Alternativen zur Hausbank

Kredit-Fintechs für den Mittelstand

Geld von der Crowd gilt inzwischen als Alternative zum Kredit bei der Hausbank. Vor allem Technologiefirmen finden hier Geldgeber. Vorteil für Mittelständler: Ein Kreditmix mit einem Fintech kann Rating und Bonität verbessern und für Öffentlichkeit sorgen.

  • Laut Christopher Grätz, CEO von Kapilendo, sind Kreditalternativen über die Crowd dazu geeignet, um Digitalvorhaben anzuschieben.

    Laut Christopher Grätz, CEO von Kapilendo, sind Kreditalternativen über die Crowd dazu geeignet, um Digitalvorhaben anzuschieben.

  • Dirk Oliver Haller, Vorstand der Deutschen Finetrading AG (DFT), will mit seinem Unternehmen Kredite für kleinere Beträge anschieben.

    Dirk Oliver Haller, Vorstand der Deutschen Finetrading AG (DFT), will mit seinem Unternehmen Kredite für kleinere Beträge anschieben.

  • Jürgen Stehr von Stehr Baumaschinen nutzte für die Produktion eines neuen Plattenverdichters eine Mezzanine-Finanzierung.

    Jürgen Stehr von Stehr Baumaschinen nutzte für die Produktion eines neuen Plattenverdichters eine Mezzanine-Finanzierung.

Werner Zimmermann liest über Crowdlending. Eine Finanzierungsform ohne Bank, bei der private Anleger Firmen Geld leihen. Organisiert werden die Deals über Online-Kreditplattformen. Der Inhaber des Rhenocoll-Werks will 200.000 Euro leihen, um einen Online-Shop für sein neues Produkt zu starten. „Gesund-Farben“ ist eine biozidfreie Fassaden- und Wandfarbe, die der Diplom-Chemiker zum Patent angemeldet hat und übers Netz verkaufen will. Nach dem E-Mail-Versand der Betriebsauswertungen erhält der Chef von 50 Mitarbeitern die Zusage: Die Kreditplattform Kapilendo findet das Digitalprojekt der Farbenfabrik kreditabel. Also schicken die Berliner ein Filmteam in die Westpfalz und schneiden in 60 Sekunden zusammen, weshalb es sich lohnt, für Gesund-Farben Geld zu leihen. Der Kurzfilm wandert auf die Plattform und „binnen einer Woche war die Investitionssumme eingesammelt“, erinnert sich Zimmermann. Er persönlich hat im Film die Crowd überzeugt – der Kredit steht. Der Zinssatz liegt bei 4,5 Prozent, die Laufzeit bei drei Jahren. Wäre er mit diesem Kreditwunsch zur Bank marschiert – er hätte Monate auf die Zusage gewartet. Und zuerst die Fragen nach Sicherheiten hören müssen.

Anders die jungen Fintechs, die Schnelligkeit und Transparenz zeigen. Das sieht auch Irene Pitter. Die KPMG-Beraterin beobachtet weltweit frische Finanzfirmen, die mit diesen Argumenten etablierten Banken Kunden abjagen. Ein paar Fakten zur Marktlage: 249 Mio. Euro wurden 2015 über Online-Plattformen wie Kapilendo oder Unternehmer-ich abgerechnet. Wobei der deutsche Kreditmarkt in Summe etwa 125 Mrd. Euro beträgt. Immerhin 5,4 Mrd. Euro liefen über alle möglichen alternativen Finanzierungsformen – wie etwa Online-Finetrading.

Alternative Online-Finanzierung


Den angelsächsischen Warenkredit gibt es auch online als Fintech. Dirk Oliver Haller, Vorstand der Deutschen Finetrading AG (DFT), will mit dem Portal Interfin Finetrading für kleinere Beträge anschieben. Traditionell ist das Termingeschäft für Warenwerte ab 100.000 Euro interessant. Mit der jungen Online-Tochter sollen Firmen Einkäufe von 500 bis 20.000 Euro vorfinanzieren. Damit zielt Haller auf kleinere Industriebetriebe. „Die Hemmschwelle soll sinken, sich online alternativ zu finanzieren“, erklärt er Sinn und Zweck des Portals – damit benennt der Vorstand das Problem vieler Fintechs. Mittelständler finanzieren sich am liebsten über die Hausbank. „Dabei sind gerade sie für die Crowd interessant“, meint wiederum Pitter. Denn etliche Betriebe hätten spannende Geschichten zu erzählen, die nötig seien, um Anleger für Projekte zu begeistern.

Hier unterscheiden sich die Online-Anbieter zur traditionellen Bank. Wo diese Grundschulden, Sicherungsübereignungen und persönliche Bürgschaften verlangen, reicht der Summe der privaten Anleger eine glaubhafte Story, um Geld zu verleihen. „Statt Sicherheiten zu kassieren, wollen die Leute an das Projekt glauben“, verdeutlicht Christopher Grätz, CEO von Kapilendo. Daher sind Kreditalternativen über die Crowd vor allem geeignet, um Betriebsmittel für Wachstum zu finanzieren oder um Digitalvorhaben anzuschieben. „Dafür geben Banken ungern Geld“, weiß auch DFT-Vorstand Haller. Wenn Investitionen nicht Ratio getrieben sind, tun sich Geldhäuser schwer mit dem Verleihen – Emotionen sind den Banken nicht erlaubt.

Der Finanzmarkt ist in Bewegung


Die Krux: Diese Denke hat sich in den letzten Jahrzehnten so sehr manifestiert, dass Mittelständler bis heute daran klammern. Dabei ist der Markt in Bewegung wie nie: „Online-Alternativen sind da, jetzt beginnt die Lernphase“, vermutet Pitter. Die Rechnung ist einfach: Wenn Firmeninhaber erkennen, dass Finanzierung nichts mehr sein muss, was im Geheimen geschieht, sondern öffentlich zur Marketing-Maschine mutieren kann, werden Kreditalternativen gefragter sein.
Ein anderer Aspekt sind Finanzierungen wie Mezzanine, die Eigen- und Fremdkapital mixen. Diese Finanzform verbessert das Rating, weil der Eigenkapitalanteil steigt. Der Bankkredit wird billiger – oder zumindest nicht teuer.

Ein Hersteller aus Hessen hat das verstanden: Die Firma Stehr Baumaschinen produziert und vertreibt Spezialgeräte für den Straßenbau. Für eines der Firmenpatente ist die Auftragslage besonders gut. Allerdings kann der Mittelständler die Produktionskosten für den neuen Plattenverdichter nicht aus dem Cashflow stemmen. Statt einer dreiviertel Million Euro Kredit streckt die Bank nur eine halbe vor. Die restlichen 250.000 Euro sammelt Stehr bei privaten Anlegern ein. Über gesponserte Posts bei Google, Facebook & Co. sehen potentielle Geldgeber, dass Stehr mit dem Geld seinen patentierten Plattenverdichter produzieren will. Was genau die Maschine kann, sehen Investoren online. Binnen drei Tagen greifen sie zu und erhalten vier Jahre lang 5,25 Prozent Zinsen. Die Produktion kann starten.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok