Neue Marktübersicht

Marktübersicht zur elektronischen Eingangsrechnung

Die neue Marktübersicht von Zöller & Partner und Bitkom Research nimmt 34 Lösungen rund um die „Elektronische Eingangsrechnungsverarbeitung“ unter die Lupe.

Elektronische Eingangsrechnungsverarbeitung

Die neue Marktübersicht nimmt 34 Lösungen zur elektronischen Eingangsrechnungsverarbeitung unter die Lupe.

Auf mehr als 500 Seiten geben die Experten einen Überblick über die wesentlichen Komponenten von 34 Lösungen zur elektronischen Eingangsrechnungsverarbeitung und das Angebot auf dem deutschsprachigen Markt. Damit wollen sie sowohl Unternehmen als auch Behörden unterstützen, die ihre Prozesse weiter digitalisieren und in geeignete Lösungen investieren wollen.

Dem „Digital Office Index“ des Branchenverbands Bitkom zufolge erstellt bislang mehr als jedes sechste Unternehmen seine Rechnungen überwiegend elektronisch. Viele weitere beabsichtigen, in eine Optimierung ihrer digitalen Prozesse zu investieren. „Dafür verfügt die Eingangsrechnungsverarbeitung über hohes Potential“, erklärt Dr. Jörg Sandmann, Berater bei Zöller & Partner, und ergänzt: „Der Gesetzgeber hat mittlerweile die Hürden für den elektronischen Austausch von Rechnungen deutlich verringert.“ Durch den Entfall der Signaturerfordernisse, die Einführung neuer Standards wie Zugferd (Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland) und dem immer größer werdenden Angebot an Software-as-a-Service sowie cloud-basierten Lösungen können nun auch kleine und mittelständische Unternehmen die Vorteile der elektronischen Eingangsrechnungsverarbeitung leichter nutzen. Die Vorteile liegen in der Kostenersparnis und Qualitätsverbesserung durch automatisierte Abläufe. Denn die manuelle Erfassung und Bearbeitung papierbasierter Rechnungen sind aufwendig und fehlerbehaftet.

„Mittlerweile hat sich ein vielfältiger Markt mit verwirrenden Begriffen und Angeboten entwickelt“, weiß Bernhard Zöller, Geschäftsführer von Zöller & Partner. „Um eine geeignete Lösung zu finden, muss sich der Anwender mit einer Fülle an neuen Themen auseinandersetzen.“ Die Marktübersicht „Elektronische Eingangsrechnungsverarbeitung“ soll ihn dabei unterstützen. Das Werk thematisiert die Herausforderungen, die mit elektronischen Rechnungen verbunden sind, ebenso wie die Vorteile gegenüber der klassischen Rechnungsverarbeitung. Zudem soll es organisatorische Rahmenbedingungen für die Einführung einer geeigneten Lösung vermitteln und deren wesentliche Komponenten erläutern. Daran schließt sich eine Übersicht von 28 Anbietern mit 34 Produkten an. Die Marktübersicht ist ab sofort verfügbar und kostet als PDF 490 Euro und als Papier- und PDF-Ausgabe 650 Euro zzgl. MwSt.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok