Recruiting-Trend

Mit Gamification gegen den Fachkräftemangel

Auf der Grundlage von sogenannten Personas entwickelte die Datagroup ein Bewerbungsspiel, das auf kreative Weise seine Zielgruppe anspricht.

Mit Gamification gegen den Fachkräftemangel

Bei „The Game“ müssen Bewerber sieben anspruchsvolle Rätsel lösen, bevor sie zum Bewerbungsgespräch bei der Datagroup eingeladen werden.

Um dem Fachkräftemangel in der IT ein Schnippchen zu schlagen, sind kreative Lösungen gefragt. Dies gilt insbesondere im Mittelstand, wo Unternehmen häufig direkt mit weltweit bekannten Marken um IT-Spezialisten konkurrieren. Der deutsche IT-Dienstleister Datagroup nutzt seit Kurzem auch ein Online-Spiel, um an geeignete Kandidaten zu kommen.

In sieben Rätseln zum Bewerbungsgespräch

Als kontinuierlich wachsender IT-Dienstleister für den deutschen Mittelstand ist Datagroup darauf angewiesen, den Mitarbeiter-Pool an IT-Spezialisten stetig auszuweiten. Doch wie hebt man sich für Bewerber aus der Masse ab? Das Unternehmen setzte bei dieser Frage ganz vorn an und entwickelte in Workshops sogenannte Bewerber-Personas, die aufzeigten, was typische Bewerber für verschiedene Stellenprofile an Interessen und Anforderungen haben. Ein Interesse, das sich durch alle Personas zog, war Gaming. Das nutzte das Unternehmen, um eine kreative, zielgruppengerechte Bewerberansprache zu entwickeln, und wandte sich an die Agentur Apollo 11, um ein geeignetes Bewerbungsspiel zu entwerfen.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 9/2020. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

Unter der Bewerber-Website enter.datagroup.de stehen potenziellen Bewerbern wie bei einem Computerspiel verschiedene Pfade offen: der klassische Bewerbungsweg, der Weg über ein persönliches Treffen in lockerer Kneipenatmosphäre, der Corona-bedingt leider pausieren muss, oder aber über „The Game“. In diesem müssen Bewerber sieben anspruchsvolle Rätsel lösen. Der Clou: Wer alle Rätsel knackt, bekommt von Datagroup ein Bewerbungsgespräch angeboten.

Positives Zwischenfazit

„Mit dem Spiel möchten wir abseits des klassischen Lebenslaufs IT-Experten und IT-Affine auf eine neue und unkonventionelle Art ansprechen und für unser Unternehmen interessieren. Damit folgen wir unserem Leitgedanken: Wir denken anders, wir arbeiten anders, wir finden bessere Lösungen“, so Dr. Sabine Laukemann, Generalbevollmächtigte Personal beim IT-Dienstleister.

Das Spiel startete Ende März 2020 und die Erfahrungen sind durchweg positiv. Rund 100 Kandidaten haben sich der Herausforderung bereits gestellt. „Die Bewerber schätzen diesen neuen, anderen Weg, sie anzusprechen“, erklärt Dr. Laukemann. 

Bildquelle: Datagroup

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok