Coronavirus

Mittelstandsmesse Twenty2X verschoben

Die neue Mittelstandsmesse Twenty2X wurde wegen der Ausbreitung von Covid-19 auf Ende Juni 2020 verschoben. Dies teilte der Veranstalter Deutsche Messe AG nun mit.

Globales Netzwerk digital

Mit der Verschiebung der Messe reagierte der Veranstalter auf die Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen Gesundheitsrisiken.

Mit der Twenty2X muss die nächste Großveranstaltung des Frühjahrs wegen des Coronavirus verschoben werden: Das Gesundheitsamt der Region Hannover hat der Deutschen Messe AG dringend empfohlen, die Hinweise des Robert-Koch-Instituts zu beachten. Diese beinhalten umfassende Maßnahmen zur Gesundheitssicherung bei der Ausrichtung von Veranstaltungen.

Dazu gehören Fiebermessstationen an allen Eingängen, sowie die Umsetzung der Maßnahme, keine Teilnehmer aus Risikogebieten zuzulassen und Teilnehmern, die Kontakt zu Personen aus Risikogebieten hatten, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verweigern. Das hätte eine umfangreiche Überprüfung aller Teilnehmer zur Folge.

Die Auflagen sind von der Deutsche Messe kurzfristig nicht realisierbar. Zudem würde deren Umsetzung dazu führen, dass die störungsfreie Durchführung der Veranstaltungen in einem Maße beeinträchtigt wäre, dass der mit der geplanten Ausrichtung angestrebte Veranstaltungszweck weder für die Aussteller, noch für die Besucher nicht oder nur mit erheblichen Einschränkungen erreicht werden könnte.

Die Gesundheit der Aussteller, Besucher und Mitarbeiter sowie der Bevölkerung hat für die Deutsche Messe AG höchste Priorität. Daher hat die Deutsche Messe beschlossen, die Twenty2X auf den 23. bis 25. Juni 2020 zu verschieben. Die Terminfindung zur Halal Hannover läuft aktuell in enger Abstimmung mit den Ausstellern und wird zeitnah bekanntgegeben.

Laut Veranstalter lagen bisher bereits mehr als 200 Ausstellerbuchungen vor – diese müssten nun auf den Ausweichtermin verschoben werden. In ersten Gesprächen seien die Reaktionen der Aussteller auf den neuen Termin im Frühsommer überaus positiv ausgefallen. Sehr aufwändig sei natürlich die Verschiebung des fertigen Konferenzprogramms mit vielen Top-Speakern und Konferenz-Highlights. Ob sogar eine Erweiterung der Veranstaltung möglich sei, bleibe abzuwarten, da zunächst der bisherige Rahmen auf den Termin im Juni transeferiert werden muss. Der Veranstalter hält es allerdings für durchaus möglich, dass die Verschiebung in den Sommer für Besucher und Aussteller ohnehin attraktiver erscheint.

Mehr zum Hintergrund und dem Konzept der Twenty2X erfahren Sie hier.

Bildquelle: Getty Images/iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok