Primergy-Server von Fujitsu

Neue Generation vorgestellt

Fujitsu stellt zwei neue Generationen der Primergy-Server vor. Beide arbeiten mit den Intel-Xeon-E3-v3-Monoprozessorplattformen und sind auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) sowie auf Zweigstellen zugeschnitten.

Fujitsu Primergy TX140 S2 Tower Server

Die zweite Generation der TX140-Tower-Server liefert einen Allrounder, der mit Speicherkapazität und Skalierbarkeit aufwarten soll. Dank neuer Zertifizierung für VMware-Virtualisierung sollen KMU durch den Einsatz der Server den „Server-Wildwuchs“ beseitigen und physische sowie virtualisierte Rechenzentrumsressourcen effektiver nutzen können.

Der neue RX100-S8-Rackserver ist laut Anbieter mit bis zu zehn 2,5-Zoll-Festplattenlaufwerken „ideal“ für File Services- und Infrastrukturaufgaben von KMU. Das System unterstützt das Cool-safe Advanced Thermal Design, das den Betrieb bei einer höheren Umgebungstemperatur von bis zu 40 Grad ermöglicht. Dadurch kann die um einige Grad erhöht werden, was zu Energieeinsparungen führt, heißt es.

www.fujitsu.com/de

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok