Schweizer Händler mit neuem ERP

Otto's führt SAP S/4Hana Retail ein

Das Schweizer Detailhandelsunternehmen Otto‘s AG hat mit Hilfe der Comsol AG und auf Basis der Omnichannel-, Omnichannelhub-, und Analytics-Templates des Anbieters in kurzer Zeit SAP S/4Hana Retail for Merchandise Management erfolgreich eingeführt.

Junge Frau bestellt online Schuhe

Das Schweizer Detailhandelsunternehmen Otto‘s verfügt nun über ein komplett neues ERP-, Planungs- und Analytics-System mit hoher Integration in die Umsysteme.

Die Otto’s AG mit Hauptsitz in Sursee in der Schweiz hat 150 Filialen und 2.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen beauftragte das Kölner SAP-Systemhaus Comsol AG Commercial Solutions mit der Schaffung einer neuen IT-Landschaft auf Basis SAP S/4, SAP BI und SAP CAR aufbauend auf dessen Templates. Dabei mussten neben der Lagerverwaltung auch das vorhandene PIM, der Webshop, das Lieferantenportal, die Kassen und die mobile Datenerfassung (MDE) integriert werden.

Eine besondere Herausforderung war, dass ein schnell drehendes Geschäft mit Postenware, Fashionhandel und Möbelhandel abgebildet werden musste. Ebenso waren ein Möbelkonfigurator auf Basis von SAP Fiori sowie die Umsatz- und Sortimentsplanung inklusive Open-To-Buy-Limitsteuerung zu realisieren.

Die große Menge an Stammdaten und historischen Verbrauchsdaten erforderten eine vielschichtige Migration. Ebenso mussten komplexe Retourenprozesse berücksichtigt sowie eine Echtzeitbestandsabfrage vom Webshop beim bestandsführenden System gewährleistet werden. Die Prozesse waren darüber hinaus vertriebskanalabhängig über Klassifizierungskennzeichen im Artikelstamm zu steuern. Es galt, multiple Schnitt- stellen zu Umsystemen (Webshop, MDE, Kasse, PIM) zu realisieren und ein umfangreiches Reporting mit Prognosefaktoren umzusetzen. Eine Nachschubstrategie unter Zuhilfenahme der historischen Verbräuche und Abverkäufe im BW musste abgebildet werden.

Die Sichtbarkeit von Feldinhalten auf Masken sollte über Berechtigungen in UI-Masking bereitgestellt werden. Als Herausforderung kam hinzu, dass der Go Live ohne Behinderung des Verkaufs in den Filialen und der Logistik von statten zu gehen hatte. Die größten Projektmeilensteine markierten nach dem Go Live von S/4 Finance im Oktober 2019, der Start beim Tochterunternehmen Sherpa Outdoor mit seinen 20 Filialen im Februar 2020 sowie der „Bigbang Go Live“ von Otto‘s im Juni 2020.

Das Ergebnis: Der Händler verfügt nun über ein komplett neues ERP-, Planungs- und Analytics-System mit hoher Integration in die Umsysteme. Eine hohe Investitionssicherheit ist durch das aktuellste SAP-Release S/4 bis ins Jahr 2040 gegeben.

Bildquelle: Getty Images/iStock/Getty Images Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok