Digitale Auftragserfassung

Schweißtechnik per Tablet bestellen

Schlankes Tablet statt dickem Papierkatalog: 1.400 Seiten hatte jeder Vertriebsmitarbeiter von Technolit bis dato auf dem Weg zum Kunden im Gepäck. Jetzt reicht den Außendienstlern des Schweißtechnikspezialisten dafür ein Tablet.

  • Schweißtechniker an der Arbeit.

    Neben Profischweißgeräten bietet Technolit das gesamte Zubehör und sämtliche Schweißzusatzwerkstoffe für alle gängigen Materialien.

  • Gabelstapler

    Die Technolit GmbH versteht sich als ein Schweißtechnik- und Werkstattexperte für Industrie, Handwerk und Kfz.

  • Außendienstler mit Tablet

    Auf dem Tablet können die Außendienstler bei Bedarf ihren Kunden kleine Produktvideos vorführen.

Der Versandriese Otto hat gezeigt, wie es funktionieren kann: Schon 1995 hat das Unternehmen den ersten Online-Shop eröffnet und sich damit schrittweise vom Papierkatalog verabschiedet. Die Konkurrenten Quelle oder Neckermann verpassten den Digitalisierungszug und rutschten in die Pleite, ihre Reste gehören heute zum Otto-Imperium. Multi-Channel-Strategien sind im Handel gefragt, erwarten Kunden doch ein nahtloses Einkaufserlebnis über alle Kanäle hinweg. Auch die 1.100 Außendienstler von Technolit, Hersteller von Schweißtechnik, lassen den Papierkatalog heute auf dem Schreibtisch liegen.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 10/2018. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

Unterwegs in Werkstätten in ganz Deutschland schleppten die Technolit-Vertriebler bisher den 1.400 Seiten starken Produktkatalog von Kunde zu Kunde. Außerdem kamen Karteikarten, auf denen die Kaufhistorie und weitere Informationen notiert waren, mit in jedes Verkaufsgespräch. Und nicht zuletzt diverse Einlegeblätter mit Neuheiten, die es nicht mehr rechtzeitig zum Druck in den Katalog geschafft hatten. Auch Wünsche, Bestellungen und den Besuchsbericht notierten die Mitarbeiter auf Handzetteln, bereiteten dann später alles im Büro weiter auf, um es per E-Mail, Fax oder Brief weiterzuleiten. Diese Prozesse waren vor allem zeitraubend und fehleranfällig. Heute sind nur noch Tablet und Smartphone nötig. Das kann gut fürs Geschäft sein, denn 26 Prozent der Unternehmen, die ihren B2B-Vertrieb digitalisiert haben, wachsen laut einer Studie von A.T. Kearney im Vergleich zum Wettbewerb doppelt so schnell.

2.700 Geräte schnell konfiguriert

Den digitalen Wandel bei dem Mittelständler stießen auch die Mitarbeiter mit an. Sie äußerten immer häufiger den Wunsch, digitaler und flexibler zu arbeiten. Grund genug: „Ohne gedruckten Katalog sparen wir 47 Millionen Blatt Papier pro Jahr ein – einen kleinen Wald“, sagt der Sprecher der Geschäftsführung Stephan Günther. Die nötige Software entwickelte die IT-Abteilung des Schweißtechnikprofis selbst. Um jedoch nicht jedes der 2.700 Tablets und Smartphones einzeln konfigurieren zu müssen, wählte man den neuen Samsung Knox-Mobile-Enrollment-Service. Dabei bestückt die Telekom die Endgeräte mit der nötigen Software.

Dabei muss sich der Mittelständler um nichts kümmern, denn die Mitarbeiter erhalten vorkonfigurierte Geräte, die sie sofort nutzen können. „Wer sein Passwort eingibt, kommt online und findet alle benötigten Apps einsatzbereit vor“, heißt es seitens der Telekom. Die IT-Abteilung konfiguriert die Tablets mit wenigen Klicks binnen Minuten. Zudem wird automatisch die Knox-Kundennummer an Samsung übermittelt, sobald der Mittelständler neue Tablets bei der Telekom kauft: Dadurch sind die Geräte als Technolit-Eigentum identifiziert und die Management-Software und alle gewünschten Apps werden installiert.

Dank der neuen digitalen Prozesse ist der Schweißtechnikspezialist deutlich schneller: Kundenaufträge sind in der Regel in wenigen Minuten bearbeitet, die Abläufe im Zentrallager, wo täglich 2.500 Pakete auf die Reise gehen, funktionieren jetzt durchgehend elektronisch. Das reduziert die Lieferzeit und ist damit ein klarer Wettbewerbsvorteil: 85 Prozent der Kunden erhalten ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden.

Technolit GmbH
Gründung: 1979
Hauptsitz: Großenlüder/Hessen
Mitarbeiter: über 1.700
Angebot: Neben Profischweißgeräten aller Leistungsklassen und für alle bekannten Schweißverfahren (auch Spotter und Autogen) bietet Technolit das gesamte Zubehör und sämtliche Schweißzusatzwerkstoffe für alle gängigen Materialien. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen eine Vielzahl von Schutzgas-Schweißdrähten und Elektroden für modernen, festen Stahl für den Fahrzeugbau.
www.technolit.de

Bildquellen: Thinkstock/iStock/Technoli

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok