Microsoft-Cloud-Studie für KMU

Sicherheit, Vertraulichkeit und Zuverlässigkeit

Eine aktuell veröffentlichte Microsoft-Studie zeigt: Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Deutschland, die Cloud-Services nutzen, können nicht nur von Zeit- und Kosteneinsparungen profitieren, Firmen gewinnen auch ein Plus an Sicherheit, Vertraulichkeit und Zuverlässigkeit.

Die Microsoft-Studie befragte KMUs, die bisher noch keine Cloud-Services nutzen, nach den Gründen für ihre Zurückhaltung. Dabei wurde bei den Teilnehmern nicht unterschieden ob es sich um Produkthersteller, Dienstleister oder Händler handelte:

  • 55 Prozent äußerten Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit
  • 57 Prozent befürchten, in der Cloud die Kontrolle über ihre Daten zu verlieren
  • 55 Prozent bezweifeln die Zuverlässigkeit der Cloud


In Gegensatz dazu zeigt die Studie, dass die Erfahrungen kleiner und mittelständischer Cloud-Anwender diesen Bedenken widersprechen:

  • 96 Prozent erreichten mehr Sicherheit als mit ihrer früheren On-Premise-Technologie. Dazu zählen laufende Aktualisierungen des Systems, effizientes Management von Spam-E-Mails und stets aktuelle Antivirus-Programme.
  • 63 Prozent verzeichnen einen verbesserten Schutz der Privatsphäre
  • 82 Prozent berichten von besser verfügbaren Services
  • 84 Prozent der KMU erklärten in der Studie, dass sie dank der Cloud in wichtigen Unternehmensbereichen Geld investieren und Zeit einsparen konnten. Dazu zählen die Produktentwicklung und –Innovation, das Generieren von Nachfrage sowie die Expansion in neue Märkte.
  • 69 Prozent der KMU konnten aufgrund von Zeiteinsparungen im Sicherheitsmanagement neue Chancen wahrnehmen.


Im Zusammenhang mit der Studie hat Microsoft eine aktuelle Version des Cloud Security Readiness Tool (CSRT) veröffentlicht. Basierend auf der Cloud Security Alliance’s Cloud Controls Matrix ist das CSRT kostenlos, interaktiv und einfach zu handhaben. Unternehmen können damit ihren momentanen betrieblichen Sicherheitsstatus bewerten und ihn mit dem Einsatz von Cloud-Services vergleichen, heißt es. Die aktuelle Version erweitert den Umfang des Tools an Industriestandards und schließt das European Network and Information Security Agency Information Assurance Framework (ENISA IAF) sowie die British Standards Institution (BSI) mit ein.

www.microsoft.com

Bildquelle: © Wolfgang Dirscherl/pixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok