Kreativität, Produktivität und Kommunikation

So wirkt sich die Pandemie auf Arbeitnehmer aus

Fast drei Viertel aller Vermarkter arbeiten seit März aus dem Homeoffice. Wie sind ihre Erfahrungen? Haben ihre Kreativität, Produktivität und Kommunikation mit den Kollegen unter der „neuen Normalität“ gelitten oder davon profitiert? Eine aktuelle Umfrage von 99designs hat ergeben, dass die Antwort nicht eindeutig ist.

Tastatur eines Laptops

Viele Vermarkter prognostizieren große Veränderungen für die gesamte Branche.

Etwa ein Drittel (32 Prozent) der Vermarkter ist der Auffassung, dass sich ihre Produktivität verbessert hat. Wirft man allerdings einen Blick auf die einzelnen Rollen der Vermarkter und wie ihre Produktivität beeinflusst wurde, steckt hinter diesen Zahlen mehr, als sie auf den ersten Blick erkennen lassen: Beinahe zwei Fünftel (38 Prozent) der Account Manager und 44 Prozent der Brand und Marketing Manager geben an, dass ihre Produktivität im Homeoffice gestiegen ist. Auf der anderen Seite sagen 50 Prozent der Führungskräfte und Agenturinhaber, dass ihre Produktivität gleich geblieben ist, und nur 25 Prozent berichten von einer Verbesserung.

Die normalen Angestellten scheinen mit dem Homeoffice besser zurechtzukommen, wohingegen die Führungskräfte im Vergleich zu jüngeren Kollegen ein ähnliches Produktivitätslevel beibehalten haben. Während höherrangige Teammitglieder aufgrund ihrer Erfahrung zwar bereits ihren Arbeitsstil verfeinert und eine Balance gefunden haben, die für sie funktioniert, könnte die Art der Arbeit durchaus eine Rolle spielen. Dies unterstreicht auch die Feststellung, dass jüngeren Vermarktern im Vergleich zu ihren älteren Kollegen die kreative Zusammenarbeit aus der Ferne wesentlich schwerer fällt.

Ein weiterer Unterschied, der sich zwischen Agenturmitarbeitern und Angestellten in Unternehmen abzeichnete, ist, dass mehr als die Hälfte (56 Prozent) der Beschäftigten in Agenturen es tatsächlich vorziehen würden, ganztägig ins Büro zurückzukehren, aber nur 38 Prozent ihrer Kollegen in Unternehmen stimmen dem zu.

Die Umfrage offenbarte auch überraschende positive Ergebnisse: So glaubt jeder fünfte Vermarkter, dass sich die Aufstiegschancen während der Pandemie erhöht haben, und 42 Prozent der Manager sind der Meinung, dass sich die Kommunikation mit ihren Teams trotz Homeoffice verbessert hat.

Dies sind nur einige Ergebnisse der Studie, die – zusammen mit dem Forschungsunternehmen Corus – anlässlich des Starts von 99designs Studio und Select durchgeführt wurde. Dabei handelt es sich um zwei neue Services, mit denen Marken und Vermarkter noch komfortabler mit Freelancern in Kontakt treten und zusammenarbeiten können. Hunderte Vermarkter und Brand Manager auf allen Hierarchieebenen wurden befragt, wie sich die Pandemie und sozialen Unruhen auf ihre Arbeit, Karriere und die Branche insgesamt ausgewirkt haben.

Bildquelle: Getty Images / iStock / Getty Images Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok