Partnerschaft für die Sicherheit

Sophos verstärkt die Abwehr der TSG Hoffenheim

Die TSG 1899 Hoffenheim hat mit IT-Sicherheitsanbieter Sophos eine Partnerschaft abgeschlossen. Das Unternehmen versorgt den Fußball-Bundesligisten zukünftig mit Netzwerk- und Endbenutzer-Sicherheitslösungen.

Zwei der Sophos-Flaggschiffe namens SG 650 sichern seit einigen Tagen die Netzwerke der TSG Hoffenheim. Es handelt sich um Hardware-Appliances, die speziell auf den Schutz verzweigter Unternehmen ausgerichtet sind, so wie die TSG mit ihrer Geschäftsstelle in Zuzenhausen und ihren Außenstellen in Hoffenheim, Sinsheim und St. Leon.

Neben dem IT-Netz schützt Sophos mit 150 Enduser-Lizenzen zusätzlich die täglich im Einsatz befindliche Infrastruktur der Hoffenheimer. Die neue Abwehrkette der TSG gegen Trojaner, Phishing-Mails, Viren und Hackerangriffen jeder Art erstreckt sich dabei von Desktops und Laptops über mobile Engeräte bis hin zu Daten, Internetverkehr und elektronischer Post.
 
Im Gegenzug erhält das Unternehmen in der Saison 2015/16 u.a. exponierte Sichtbarkeit auf TV-relevanten "CamCarpets" in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena.

Bildquelle: Thinkstock / Fuse

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok