Data-Center-Infrastruktur-Management (DCIM) kann helfen

Stromverbrauch im Rechenzentrum senken

Angesichts steigender Leistungsanforderungen an Rechenzentren erscheint das Senken von Energiekosten bei gleichzeitiger Absicherung des laufenden Betriebs wie ein Widerspruch. Mit Lösungen für das Data-Center-Infrastruktur-Management (DCIM) ist dies jedoch durchaus möglich.

Rechenzentren wird einiges abverlangt: Zunehmende Komplexität und Dynamik gefährden den reibungslosen Ablauf, die Infrastruktur muss permanent an neue Leistungsanforderungen angepasst werden. Lastverlagerungen von einem Rack zum anderen sind durch Verschieben virtueller Maschinen zwar möglich, können aber zu unerwarteten Hotspots oder Überlastungen der Stromversorgung führen. Um solche Ausfälle zu vermeiden, sind größere Pufferkapazitäten bei Support- und Kühlsystemen notwendig. Zusätzlich belasten steigende Energiekosten die IT-Budgets.

Für ein ganzheitliches Management des Rechenzentrums benötigen die Administratoren einen detaillierten Überblick über den Status und aktuelle Veränderungen der gesamten Infrastruktur in Echtzeit. DCIM-Lösungen sammeln die dazu notwendigen Daten von den IT-Geräten und den Support-Systemen (Facilities) und verschaffen über web-basierte Dashboards die Übersicht. Die Erfassung der Echtzeitdaten sollte jedoch nicht durch die Verwaltungs-Software selbst, sondern durch ein unabhängiges, skalierbares System vorgenommen werden. Nur so kann man sicherstellen, dass die Daten auch dann noch gesammelt werden, wenn Server überlastet und einzelne Netzwerkverbindungen ausgefallen sind. Das System zur Erfassung der Betriebsdaten sollte daher möglichst autark arbeiten, denn nur dann kann es sämtliche Daten aus der Betriebsumgebung zusammentragen und dokumentieren.

Den Stromverbrauch kontrollieren

Zusätzlich fungieren DCIM-Lösungen nicht nur als Überwachungs-, sondern auch als Steuerungs-Tools, damit Administratoren auf einen Alarm schnell reagieren und die Kapazitäten entsprechend umverteilen können. Sie erstellen anhand der erfassten Betriebsdaten Übersichten und Reportings, auf deren Basis dann eine bessere Planung der Kapazitäten möglich ist – Hotspots können vermieden, Kühlsysteme hinzugeschaltet oder in der Kühlleistung angepasst werden. Das senkt nicht nur den Bedarf an Pufferkapazitäten, sondern auch den Energieverbrauch im Normalbetrieb.

Auch wichtige Umgebungsparameter wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit können von DCIM-Lösungen überwacht werden. Sie stellen dazu eine vollständige Visualisierung des gesamten Stromversorgungssystems bereit und präsentieren einen Schaltplan sowie die Auslastung im Stromversorgungsystem. Zudem zeigen sie die unter den Geräten bestehenden Abhängigkeiten sowie den Stromverbrauch der einzelnen Geräte an. Durch die Einblicke darüber, wann welches Gerät wie viel Energie verbraucht, können Einsparpotentiale identifiziert und die Stromkosten gesenkt werden. Zudem sind Wartungsarbeiten besser planbar, Unterversorgung und Ausfälle können vermieden werden.

Ein effizientes Management setzt zudem voraus, dass die Administratoren im Vorfeld wissen, wie sich Veränderungen an der IT auf die Support-Systeme auswirken. Dazu geben DCIM-Lösungen den notwendigen Überblick über sämtliche Projekte und deren Genehmigungsstatus. Sie zeigen auch auf, mit welchen Auswirkungen bei der Umsetzung dieser Projekte auf die Infrastruktur zu rechnen ist. Anhand von Verlaufskurven können Auslastungstrends ermittelt und Engpässe in der Klimatisierung und in der Stromversorgung frühzeitig erkannt werden. Für ein Plus an Ausfallsicherheit bieten entsprechende Lösungen den sicheren Zugriff über ein mobiles Endgerät.

Damit ein reibungsloser RZ-Betrieb gewährleistet werden kann, sollte schließlich in einem Business-Continuity-Plan genau dokumentiert werden, welche Schritte durchgeführt werden müssen, bevor eine Maßnahme als abgeschlossen gilt. Nur so kann sichergestellt werden, dass stets sämtliche Updates durchgeführt und die notwendigen Einstellungen vorgenommen werden.

Bildquelle: Thinkstock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok