Neue Zusammenarbeit

Telekom öffnet Business Marketplace für IT-Systemhäuser

Die Telekom erweitert ihren Business Marketplace und arbeitet künftig eng mit Systemintegratoren und IT-Systemhäusern als Partner zusammen. So will der Konzern mit einer neuen Multikanalstrategie und einem leistungsfähigen Netzwerk neue Geschäftsfelder mit Diensten aus der Cloud erschließen.

Die Telekom ermöglicht auf diesem Weg IT-Systemhäusern und Systemintegratoren, das Portfolio des Business Marketplace für den Vertrieb von Dienstleistungen zu nutzen und gemeinsam den wachsenden Markt in Deutschland zu bedienen. Die Zielgruppe sind kleine und mittlere Geschäftskunden, bei denen der Bedarf besteht, ihre Geschäftsanwendung „as a service“ zu betreiben.
 
Die Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Telekom und ihren zukünftigen Partnern soll sich entscheidend von bisherigen Vertriebsprogrammen abheben. Die Differenzierungskriterien sind ein übergreifender Ansatz über mehrere Vertriebskanäle hinweg, ein Umsatzbeteiligungsmodell, das Vorteile, wie die Gewinnung von „Early Adopters“ berücksichtigt, ebenso wie das langfristige Weiterbestehen von Kundenverträgen und Kundenzufriedenheit.
 
„Wir suchen Partner, die in der Wolke eine Chance sehen, um für sich neue Geschäftsfelder und Kunden zu erschließen. Dieser Ansatz ist im Cloud-Geschäft einzigartig“, sagt Phil Zamani, Senior Vice President, Cloud Services, Deutsche Telekom AG.

www.telekom.de

Bildquelle: Müller / pixelio.de

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok