Fehlendes Know-how

Teure Berater oder digitale Alternativen?

Berater werden geholt, wenn Unternehmen das Know-how oder die Zeit fehlen. Ihr Wissen lassen sie sich teuer bezahlen. Dabei gibt es digitale Alternativen, die nicht nur deutlich weniger Zeit und Zettelwirtschaft erfordern, sondern zudem auch noch wesentlich smarter sind.

Mitarbeiterbefragung am Computer

In Pulsbefragungen werden Beschäftigte per E-Mail regelmäßig um Feedback gebeten.

Mit den folgenden digitalen Helfern können sich Unternehmer den Berater im Jahr 2020 sparen und durch die Erweiterung des eigenen Wissens selbst loslegen.

Plattform für Mitarbeiterbefragungen

Regelmäßige Mitarbeiterbefragungen kosten Unternehmen und HR Zeit und Nerven und werden oft an externe Beratungen zur Durchführung und Auswertung ausgelagert. Dabei erreichen die Umfrageergebnisse die Geschäftsleitung und HR meist zu spät. Peakon sammelt und analysiert mit seiner Software-as-a-Service-Plattform die Ergebnisse ganz automatisch. In sogenannten Pulsbefragungen werden Beschäftigte per E-Mail, z.B. alle zwei Wochen, um Feedback gebeten, um zu erfahren, an welchen Stellen sich Unternehmen verbessern müssen. Mittels Punkteskala von null bis zehn sowie über Kommentarfelder können Angestellte ihre Meinung abgeben. Die kontinuierlichen Befragungen sind dabei komplett anonym. So können das aktuelle Stimmungsbild im Unternehmen sowie Verbesserungen in der Mitarbeiterbindung in Echtzeit verfolgt werden. Mit den Erkenntnissen hilft das Tool dabei, die Motivation in Unternehmen zu steigern. Welche Berater ersetzt das Tool? Unternehmensberater und Organisationsentwickler sowie analoge Mitarbeiterumfragen.

Plattform fürs Reverse Recruiting

Laut Bitkom-Studie sind die offenen Stellen für IT-Spezialisten in deutschen Unternehmen auf einem Rekordhoch: 124.000 unbesetzte Stellen. 2018 waren es noch 82.000, eine Steigerung von 50 Prozent. Diesem Problem widmet sich ein Berliner Start-up. Hinter Honeypot verbirgt sich mit knapp 130.000 angemeldeten IT-Spezialisten eine große, tech-fokussierte Jobplattform. Zu den über 2.000 Firmenkunden zählen u.a. Engel & Völkers, N26 und ProSiebenSat1. Das Besondere: Die Plattform dreht den Bewerbungsprozess um. Unternehmen bewerben sich bei IT-Talenten. Dabei geben Firmen direkt transparent alle Angaben zu erwartendem Gehalt, Arbeitsort, Programmiersprachen und der Technik an, mit der gearbeitet werden soll. Zudem erhalten Unternehmen, falls gewünscht, Tipps zur richtigen Ansprache sowie einem intelligenten Bewerbungsprozess, durch die die Einstellungsquote steigt. Profile von neuen und geprüften IT-Talenten sind zunächst nur für drei Wochen auf der Plattform sichtbar. Unternehmen sehen somit nur Developer, die wirklich offen für eine neue Stelle sind. Dadurch gibt es auf der Plattform eine Antwortquote von 95 Prozent. Welche Berater ersetzt das Tool? Headhunter für IT-Recruiting.

Plattform für Lohnabrechnungen

Lohnbuchhaltung gehört zu den größten Painpoints in der HR. Unternehmern und Personalern fehlt zudem oft die Expertise für Lohnsteuer, Sozialversicherungen und Abgaben. Helfen kann da nur noch der Steuerberater – verbunden mit viel Zeit und Kosten. Payfit hat dafür mit einer eigenen Programmiersprache ein HR-Tool entwickelt: Lohn- und Gehaltsabrechnungen lassen sich binnen weniger Minuten für ein ganzes Unternehmen digital abwickeln. Die Aufmachung des Tools ist selbsterklärend, Fachwissen und externe Steuerberater sind für Lohnabrechnung nicht mehr nötig. Aktuelle Gesetzesänderungen werden hier automatisch berücksichtigt. Nicht nur die Chefs und Personaler können auf die Plattform zugreifen, sondern auch die Mitarbeiter. Statt gedruckter Formulare und Urlaubsanträge geht hier alles digital. Außerdem können Angestellte Arbeitszeiten eintragen und ihre Lohnabrechnungen herunterladen. Welche Berater ersetzt das Tool? Steuerberater und Personalberater für Lohnabrechnungen.

Bildquelle: Peakon

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok