Handball-Bundesligist THW Kiel implementiert ERP-Lösung

Ticketing und Reporting automatisiert

Durch die unternehmensweite Einführung einer Business-Software konnte der THW Kiel eine Reihe von Arbeitsabläufen automatisieren, die früher manuell erledigt wurden. Allein im Ticketing spart der Handballverein so eine Stunde pro Tag ein.

  • Ticketing und Reporting automatisiert

    Der tschechische Nationalspieler Pavel Horak (li.) spielt seit 2019 für den THW Kiel.

  • Ticketing und Reporting automatisiert

    Er hat die Fäden in der Hand: Ex-Handballprofi und THW-Geschäftsführer Viktor Szilágyi.

Bereits seit 1923 wird im Turnverein Hassee-Winterbek e.V. von 1904 Handball gespielt. 1992 erfolgte die Ausgliederung des Bundesligaspielbetriebs in die THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG, die sich mit mittlerweile 41 nationalen Titeln zum erfolgreichsten Handballverein Deutschlands entwickelt hat. Auch auf internationaler Ebene kann die Mannschaft immer wieder punkten. 

IT-Prozesse zeitgemäß gestalten

Mit der zunehmenden Professionalisierung des Ballsports sind die Geschäftsprozesse der Gesellschaft heute ähnlich komplex wie bei einem Wirtschaftsunternehmen. Gleichzeitig steht das Management vor der Herausforderung, wieder mehr junge Zielgruppen für den Ballsport zu begeistern. „Das kann man aber nur, wenn man Produkte anbietet, die sexy sind. Der digitale Graben darf nicht zu groß werden. Ein junger Käufer möchte z.B. sein Ticket online und nicht vor Ort kaufen müssen“, erläutert der ehemalige Profihandballer Viktor Szilágyi, Geschäftsführer des THW Kiel.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 9/2020. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

Den Ticketverkauf wickelt der THW schon seit vielen Jahren mit Eventim Sports ab und bedient mit diesem Partner bereits mehrere Kanäle wie den Online-Ticketverkauf, die Dauerkarte im Scheckkartenformat oder die elektronische Zugangskontrolle an den Eingängen der Arena. Um diesen Bereich weiter auszubauen und die Geschäftsprozesse im Hintergrund zu optimieren, musste eine zeitgemäße IT-Basis geschaffen werden. „Nicht nur im Bereich Ticketing hatten wir einen hohen Grad an manuellen Tätigkeiten, auch im Bereich Reporting und Bestellwesen“, erklärt Maik Becker, kaufmännischer Leiter beim THW Kiel.

Dank ERP-Schnittstelle zur Automatisierung

Der Verein entschied sich für die ERP-Lösung Sage 100. Neben der Tatsache, dass viele relevante Prozesse bereits im Standard enthalten sind, war einer der entscheidenden Implementierungsgründe die Möglichkeit, eine Schnittstelle zum bereits vorhandenen Ticketing-System Eventim Sports zu schaffen. Diese wurde vom Sage Business Partner Datatronic entwickelt und wirkt sich direkt auf zentrale Prozesse bei THW Kiel aus. Maik Becker nennt Zahlen dazu: „Die Arbeit mit der Schnittstelle zwischen Ticketing und ERP-System spart täglich im Schnitt eine Stunde. Ohne Schnittstelle müssen die Verkaufszahlen aus ‚Eventim.Tixx‘ gezogen und dann ins ERP-System importiert werden. Ist ein Kunde hier noch nicht existent, muss er noch mal angelegt werden. Das ist extrem zeitaufwendig. Bei einem Achtelfinalspiel mit bis zu 10.000 verkauften Karten bedeutet das einen erheblichen manuellen Mehraufwand.“ Mit der Schnittstelle werden Kundendaten automatisch übergeben. Jeder Kunde hat jetzt eine zentrale Kundennummer. Im zweiten Schritt werden durch die Schnittstelle auch die Buchungsdaten an das ERP-System übergeben, sodass automatisch verbucht wird.

Strukturierte Daten für bessere Entscheidungen

Auch im Reporting automatisiert die Sage-Lösung Aufgaben, die früher händisch erledigt werden mussten. Darüber hinaus basieren damit sämtliche Kennzahlen und Geschäftsdaten auf einer einheitlichen Datenbasis und Datenbank.

Die neue ERP-Lösung und die Schnittstelle zu Eventim Sports haben nicht nur Auswirkung auf die Geschäftsprozesse des THW. Der Verein erwartet dadurch auch eine bessere Reihenauslastung in der heimischen Arena. 

Bildquelle: THW Kiel

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok