Sanpack-Vertrieb arbeitet mit Cobra

Vertriebsdaten zur Hand

Seit über zehn Jahren produziert die Sanpack GmbH Packgüter für den Transport im internen Lager- und Logistikbereich. Das Unternehmen, das seinen Firmensitz in Glinde bei Hamburg hat, fertigt u.a. Dehnbänder und Antirutschfolien. Bei der internationalen Vertriebsarbeit wird das Unternehmen von Cobra CRM Plus unterstützt.

Die norddeutschen Experten für Transportsicherung entwickeln Produkte für das professionelle Lager. Eine schnelle Bearbeitung der Aufträge und Anfragen ist für die Kunden des Unternehmens aus dem Logistikbereich ein wichtiger Faktor, den die IT-Umgebung mit optimaler Informationsstruktur unterstützen sollte. „Unser Team im Büro muss schnell auskunftsfähig sein und alle wesentlichen Daten im Zugriff haben“, sagt Sanpack Geschäftsführer Klaus Grahlher.

Gemeinsam mit dem Cobra Partner Fluctus IT wurde eine Lösung entwickelt, die Adresssuche, Auskunftswesen und Kundenhistorie abbildet. In der unternehmensweiten Datenbasis finden alle Kunden mit Adresse, Kontaktdaten und wichtigen Zusatzinformationen ihren festen Platz. Die Kontakthistorie soll dabei schnellen Überblick über alle Vorgänge mit dem Kunden bieten. Außerdem arbeitet der Vertrieb mit den automatisierten Wiedervorlagen der Anwendung. Auch Besuchsberichte werden erfasst und dem jeweiligen Kunden oder Interessenten zugeordnet. Die Stichwortvergabe und –suche soll es dem Unternehmen gestatten, mit unterschiedlichen Gruppen von Interessenten umzugehen. Die Webanbindung der Lösung will den Mitarbeitern die Arbeit von zu Hause aus ermöglichen. Außerdem bewogen der Microsoft SQL Server und die erweiterte Funktionalität der Archivierungslösung Sanpack zum Umstieg.

www.sanpack.de

www.cobra.de

Bildquelle: Sanpack

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok