Axis-Kameras gegen Vandalismus und Diebstahl

Videoüberwachung für Golfressort

Das Vier-Sterne-Superior Hotel und Golfressort Gut Heckenhof in Eitorf an der Sieg setzt seit Kurzem auf neue Sicherheitskameras und führt eine moderne Videoüberwachungslösung ein.

Gut Heckenhof

Das Gut Heckenhof beinhaltet eine 27-Loch-Meisterschafts-Golf-Anlage.

Um die Sicherheit seiner Gäste zu garantieren und interne Geschäftsprozesse zu optimieren, entschied sich das Gut für eine Videoüberwachungsanlage von Axis Communications. Damit sollten vor allem Diebstahl und Vandalismus unter anderem auf dem Kundenparkplatz verhindert und Gästen geholfen werden, die sich nicht zurecht finden.

Der Axis-Partner Gedako installierte eine skalierbare, digitale Lösung mit insgesamt zwölf Kameras. Generell erlaubt das System, dass abgestimmt auf die einzelnen Mitarbeiter unterschiedliche Sicherheitsmechanismen und Zugriffsbeschränkungen möglich sind, heißt es. Die Kameras selbst sind an neuralgischen Punkten angebracht, wie beispielsweise der Caddy-Garage oder dem Kundenparkplatz. Die Daten werden mittels der Aimetis-Software Symphonie ausgewertet und zugleich auch auf einem virtuellen Storage-Medium gespeichert. Dank der Analysen soll das Gut Prozesse optimieren und neue Einsichten in das Unternehmen gewinnen können.

Gleichmäßige Auslastung an vier Abschlägen

Die Mitarbeiter an der Golfanmeldung haben nun einen Blick auf die vier Abschläge. Kommt es auf einer Seite zum Stau, können die Gäste an weniger besuchte Abschläge verwiesen werden. So kann das Gut effektiv gegen Warteschlangen vorgehen. Zuvor war dies nicht möglich und die Ranger konnten erst vor Ort bei ihren Kontrollgängen eingreifen. Nun haben die Ranger über ihre mobile Devices Zugriff auf die Kamerabilder und sehen so mit einem Blick, wo Maßnahmen bei Engpässen ergriffen werden müssen. Dies erleichtert soll tägliche Arbeit erleichtern und den Service für die Kunden verbessern.

Im Hotelbereich haben die Mitarbeiter Zugang zu den Bildern der Kameras auf dem Kundenparkplatz und den drei Schranken. Dadurch können sie Vandalismus und Diebstahl oftmals präventiv verhindern. Aber auch bei weniger dramatischen Einsätzen helfen die Kameras beispielsweise, wenn die Kunden Probleme mit der Schranke haben.

Caddy-Garage im Blick

Ein weiterer Einsatzbereich zweier Kameras findet sich in der Caddy-Garage. Dort stehen die wertvollen Golfcarts an den jeweiligen Ladestationen und warten auf ihren nächsten Einsatz. Die Gäste des Golfplatzes können sich hier ihr zugewiesenes Caddy abholen. Hin und wieder kommt es dabei vor, dass Kunden nicht das richtige Cart finden. Die Mitarbeiter können dann dank der Live-Bilder die Gäste über die Sprechanlage zu der entsprechenden Station lotsen und sie auch anderweitig unterstützen.

Bildquelle: © Gut Heckenhof

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok