Aare Seeland mobil setzt auf Betriebsleitsystem von PSI

Volle Information für Fahrgäste

Die Aare Seeland mobil AG beauftragte die PSI Transcom GmbH für die Lieferung und Implementierung eines Fahrgastinformationssystems (FIS).

Mit der Einführung einer neuen Rollmaterial-Generation im Raum Solothurn - Oberaargau setzt die Aare Seeland mobil AG auf Innovation. Für Bahnreisende stehen sechs Niederflurfahrzeuge des Typs „Star" zur Verfügung.

Das neue FIS informiert Fahrgäste auf allen Bahnhöfen und Haltestellen optisch und akustisch über aktuelle Abfahrtszeiten, Störungen, Verspätungen, Ersatzverkehre und weitere wichtige Meldungen. Eine Funktion für Bedarfshalte stellt spezielle Haltewünsche an Bahnhöfen sicher, heißt es. Ein in den Anzeigern integriertes Vorlese- und Beschallungssystem bietet akustische Fahrgastinformation am Bahnsteig. An den Stationen werden Edelstahlstelen installiert, in denen Anzeiger, Beschallung und Taster für den Haltewunsch untergebracht sind.

Die Steuerung des FIS erfolgt auf Basis von „PSItraffic“, einer Plattform für die Betriebsüberwachung und -steuerung von Bahnen und Bussen, die bereits bei Kunden weltweit im Einsatz ist.

Aare Seeland mobil befördert mit Bahn und Bus in den Regionen Oberaargau, Solothurn und im Seeland jährlich rund 5,8 Millionen Fahrgäste. Das Unternehmen mit Sitz in Langenthal bietet in acht eigenen Bahnreisezentren und Reisebüros ihren Kunden Beratung und Verkauf von ÖV-Leistungen, Ausflügen und Reisen an.

www.asmobil.ch
www.psi.de

Bildquelle:  © Aare Seeland mobil AG

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok