Perusch GmbH nimmt neue Psipenta Version in Betrieb

Zügiger Releasewechsel

Die Perusch GmbH mit Sitz im österreichischen Frohnleiten hat in nur acht Monaten die neue Version 9 des ERP-Systems Psipenta eingeführt und damit das Projekt im geplanten Zeit- und Budgetrahmen abgeschlossen.

Paletten

101.000 Paletten in einem Monat: Der Perusch GmbH ist der Releasewechsel gelungen.

Das mittelständische Unternehmen Perusch ist auf die Herstellung von Ein- und Mehrwegpaletten für unterschiedlichste Anforderungen spezialisiert. Über eine Schnittstelle werden die Kundenbestellpositionen automatisch in Psipenta angelegt und anschließend bearbeitet. Seit das System Anfang Juli ihn Betrieb gegangen ist, wurden 101.000 Paletten in 3.100 Varianten produziert.

Gründe für die Entscheidung seien der Produktkonfigurator und die Anpassung von Benutzeroberflächen an individuelle Anforderungen gewesen, so Geschäftsführer Wolfgang Perusch. Die Perusch GmbH fertigt und liefert seit 1953 Einwegpaletten vielen verschiedenen Abmessungen und Ausführungen. Zu den Auftraggebern zählen vor allem große und mittelständische Papier- und Kartonagenproduzenten mit individuellen Anforderungen und Bedürfnissen.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok