31.01.2018 Utax will die Lücke schließen

Zwei neue A3-Multifunktionsgeräte

Mit zwei neuen DIN-A3-Multifunktionsgeräten im Segment 24/25 Seiten pro Minute will Utax die Lücke zwischen DIN A4 und A3 schließen.

P-C2480i MFP von Utax

Das neue Multifunktionssystem P-C2480i MFP von Utax

Mit gleich zwei Multifunktionssystemen im Geschwindigkeitssegment 24/25 Seiten pro Minute stellt Utax kürzlich neue DIN-A3-Einstiegsmodelle in Farbe und schwarz/weiß vor. Die Modelle P-C2480i MFP und P-2540i MFP wurden vor allem im Hinblick auf Umweltfreundlichkeit, Druckqualität und mobile Arbeitsweisen im Vergleich zu ihren Vorgängern optimiert, heißt es in einer Pressemeldung.

Herstellerangaben zufolge wurden beide mit dem Ziel entwickelt, den seit 1. Januar 2018 gültigen Vergabegrundlagen des Blauen Engels zu entsprechen. Sie drucken mit bis zu 1.200 dpi und sollen sich per Wi-Fi und NFC von mobilen Geräten aus ansteuern lassen. Erstmals könne eine Festplatte für höheres Speichervolumen integriert werden, heißt es. Dies soll es ermöglichen, komplexere Dokumenten-Workflows einzurichten und zu beschleunigen. Um die Datensicherheit zu gewährleisten, stehe optional ein Data-Security-Kit zum Löschen und Überschreiben der Festplattendaten zur Verfügung.

Festplatte sorgt für mehr Performance

Die optionalen SSD-Karten sollen es ermöglichen, größere Datenmengen schneller zu verarbeiten, so dass für Anwender ein leistungsfähiges Dokumenten-Management eingerichtet werden kann. Mögliche Anforderungen sind zum Beispiel Dokumentenboxen für einzelne Mitarbeiter oder Gruppen anzulegen, in denen Scans und Druckaufträge direkt abgelegt werden können, Informationen automatisiert zu verteilen oder ein schneller Zugriff auf Makros und Barcodes.

Da die Multifunktionssysteme beide Hypas-fähig sind, können Apps und Software-Lösungen integriert werden, die individuelle Dokumenten-Workflows automatisieren. Bei Hypas handelt es sich um eine Software-Plattform über die Multifunktionssysteme individuell in bestehende Geschäftsabläufe eingebunden werden können. In Frage kommen laut Hersteller etwa Follow-Me-Printing-Lösungen, die sicheres Drucken ermöglichen, Archivierungsprogramme oder Scan-2-OCR, um textdurchsuchbare Dokumente zu erstellen. Zudem sollen die DIN-A3-Einstiegsmodelle standardmäßig über alle wichtigen Ausstattungsmerkmale verfügen, um Out-of-the-box loszulegen: duplexfähiger Originaleinzug, Job-Separator, 500-Blatt-Kassette, 100-Blatt- Universalzufuhr.

©2018 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH