#MakeItHappen

Diese drei Start-ups haben Microsoft überzeugt

Microsoft suchte nach kleinen Start-ups mit kreativen Geschäftsideen. Diese drei Gründer konnten den Konzern im Rahmen des #MakeitHappen Wettbewerbes überzeugen. Ihre Ideen betreffen Fenstergriffe, Gruppenabrechnungen und Kuchen im Glas.

  • Kuchen im Glas

    Die Gründerinnen setzen auf Kuchen im Glas.

  • Soda GmbH

    Das Soda-Team arbeitet an intelligenten Fenstergriffen.

  • MateApps

    Unkomplizierte Gruppenabrechnungen sind das Ziel von MateApps.

Startups können sich bei Microsoft mit ihrer Idee bewerben. Es ging um 5.000 € Kapital, Windows Phones und ein Coaching mit Frank Thelen. „So zusagen ein kleiner Boost um schnell durchzustarten", erklärt dieser im Interview.

Diese drei Gründer konnten mit ganz unterschiedlichen Ideen Microsoft überzeugen:

SODA GmbH: Das Start-up entwickelt intelligente Fenster- Tür- und Möbelgriffe. Insgesamt neun in die Griffe integrierte Sensoren sollen dazu beitragen, „das persönliche Umfeld der Nutzer zu schützen, wichtige Daten zur Energieeinsparung zu gewinnen und zu einem gesteigerten Lebenskomfort beitragen."

Aus den Lumia Smartphones soll ein Steuerungs- und Informationsinstrument für den Zukunftsmarkt der Hausautomation werden.

MateApps GmbH i.G.: Das Start-ups will Gruppenabrechnungen aller Art vereinfachen. Seit August 2014 ist die App in den Stores verfügbar und seitdem wurde die erste App für Wohngemeinschaften „FlatMate“ bereits 14.000 Mal heruntergeladen. „Aktuell arbeiten wir am „TravelMate“, einer App für Gruppenreisen und werden im Frühjahr mit dem „BestMate“ und den „FestivalMate“ zwei weitere spannende Apps mit vielen nützlichen Funktionen auf den Markt bringen", erläutern die Gründer ihre Pläne.

Kuchen im Glas: Das Start-up nennt sich „Kuchen im Glas“ und ist ein kleiner Kuchen-Geschenkservice im Internet. Wem Kuchen im Glas nichts sagt: Es ist ein Mega-Back-Trend. Unter www.kuchen-im-glas.com können unsere Kunden dort aus einer Vielzahl verschiedener Kuchen im nostalgischen Einmachglas wählen und diese individuell mit Glasuren und Streuseln kombinieren. Bereits seit Juni 2013 versenden die Gründerinnen Leckereien mit Grußkarte und liebevoller Verpackung als kleines Dankeschön, als Glückwunsch, Entschuldigung oder Liebeserklärung an die oder den Beschenkten.

Mit der Hilfe von Microsoft möchten das Start-up Website und Prozesse dahingehend optimieren, dass Kunden ihr eigenes Etikett online gestalten und individualisieren können.

Die drei Gewinner der #MakeitHappen Kampagne erhalten von Microsoft:

  • Ein Lumia 830
  • 5.000 € Startkapital
  • Ein Einzelcoaching mit Frank Thelen
  • Ein Besuch & Networking auf einer Start-up-Convention
  • Eine Videodokumentation
  • Business-Paket unseres Kooperationspartners Deutsche Telekom

Mehr Infos zum Wettbewerb: http://www.microsoft.com/de-de/mobile/makeithappen/

 

 

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok