WhatsApp als Mobilfunkanbieter

E-Plus und WhatsApp schließen Partnerschaft

E-Plus kooperiert mit WhatsApp. Was das Düsseldorfer Unternehmen als "Mobile Virtual Network Operator Partnerschaft" verkündet, heißt im Klartext: Deutschland-Start für eine eigenständige Mobilfunkmarke “WhatsApp”

Die E-Plus Gruppe kooperiert künftig mit dem mobilen Kommunikations-Dienst WhatsApp. Was das Düsseldorfer Unternehmen als "Mobile Virtual Network Operator-Partnerschaft" vermeldet und dazu lediglich ankündigt: " Beide Unternehmen werden bald das exklusive WhatsApp-Angebot im E-Plus-Netz präsentieren", bedeutet in der Tat: Es geht um den Start einer eigenständigen Mobilfunkmarke unter dem Namen “WhatsApps”. Dies haben das Wall Street Journal und Horizon.net recherchiert. Der Deal dürfte unabhängig und zeitlich vor der kürzlichen Übernahme von WhatsApp durch Facebook entstanden sein.

Mobilfunkmarke WhatsApps

Alfons Lösing, verantwortlicher Geschäftsführer für das Wholesale- und Partnergeschäft der künftigen Telefonicá-Tochter E-Plus lässt sich zitieren: „Die MVNO-Partnerschaft ist konsequent. Wir werden in Kürze WhatsApp-Nutzern eine attraktive Plattform bieten und schaffen damit eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: Kunden, WhatsApp und E-Plus.“

Gegenüber Netzwertig.com bestätigte Klaus Schulze-Löwenberg, Leiter der Pressestelle bei E-Plus, dass WhatsApp in Deutschland eine eigene Mobilfunkmarke auf den Markt bringen und dabei die Infrastruktur von E-Plus nutzen wird. Ähnlich, wie es bereits einige “virtuelle Mobilfunkanbieter” tun. E-Plus verantwortet in Eigenregie die Marken Base, simyo, blau.de und Ay Yildiz, darüber hinaus gibt es Angebote wie 1&1, Aldi Talk oder MTV Mobile, für die E-Plus die Technik abwickelt und Umsätze teilt.

Bildquelle: WhatsApp

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok