Start-up Unternehmen: Likomi

Likomi: Empfehlungsmarketing soll Kunden anziehen

MOBILE BUSINESS präsentiert innovative Start-ups, die mit ihren Ideen die mobile Branche aufmischen möchten. Diesmal: Likomi, dass mithilfe eines Empfehlungsmarketing-Toll Kunden zu Verkäufern macht.

Seit März 2014 gibt es das Tool zur Empfehlung auch als reine Onlineversion.

Die Gründung
Auf die Idee, Likomi zu entwickeln, kam einer der beiden Gründer, als ihm an einem Abend im Restaurant eine Grundproblematik bewusst wurde: Viele Restaurants schöpfen das Potential von sozialen Netzwerken nicht vollständig aus. Die Hälfte aller Gäste ist auf Facebook registriert und verlässt das Lokal, ohne es ihren Freunden weiterempfohlen zu haben. Der Freundeskreis Gäste ist aber wichtig, denn Gleiches gesellt sich gern zu Gleichem – und 70 Prozent aller Freunde stammen aus dem näheren Umfeld, was Restaurants einen hohen Nutzen bieten kann. Im Mittelpunkt stand also die Frage: Wie bringt man Besucher aus der Offlinewelt dazu, online eine Empfehlung abzugeben? Die Antwort lautete: mit einem Empfehlungsmarketing-Tool.

Die Zielsetzung
Das Tool Likomi soll der Gastronomie, dem Einzelhandel und lokalen Geschäften dabei helfen, aus ihren Gästen und Kunden Verkäufer zu machen. Denn Kunden vertrauen am meisten auf die Empfehlungen ihrer Freunde und mögen attraktive Kaufmotivationen. Gibt ein Kunde eine Empfehlung über ein lokales Geschäft auf Facebook ab, erhält er dafür eine Belohnung. Das kann ein Gutschein sein, die Teilnahme an einem Gewinnspiel oder eine Spende an eine wohltätige Organisation. Dabei steht Likomi direkt am Point of Sale (POS). Sichtbar auf einem Aufsteller, Plakat, Flyer, in einer TV-Anzeige oder einem Produktanhänger wird auf das Tool hingewiesen.

Der Mobility-Gedanke
Mobiler geht es laut Start-up nicht. Ein potentieller Kunde besucht ein Geschäft und entdeckt einen Likomi-Aufsteller. Er zückt sein Mobiltelefon und gibt den angegeben Link im World Wide Web ein oder scannt den OR-Code und empfiehlt das Geschäft auf Facebook. Dafür muss er lediglich im sozialen Netzwerk registriert sein und dann nur noch auf „Jetzt auf Facebook posten“ drücken. Der Gutscheincode wird ihm anschließend direkt angezeigt und er kann diesen sofort einlösen. Der komplette Prozess findet vollautomatisch statt, ohne Aufwand für den Betreiber. Likomi soll auf jedem Smartphone und Tablet funktionieren und somit rund um die Uhr und an jedem Ort verfügbar sein. Ist ein User erst einmal registriert, werden ihm in der mobilen Version weitere Rabatte und Gutscheine von anderen Unternehmen angezeigt.

Die Kunden
Das Empfehlungsmarketing-Tool ist für Gastronomen, Einzelhandelsketten und lokale Geschäfte gedacht, die erkannt haben, dass sie sich mit sozialen Netzwerken verbinden müssen. Anderenfalls gehen sie nicht mehr mit dem Zahn der Zeit. Vorrausetzung hierfür ist eine eigene Facebook-Seite. Likomi wird bereits von über 200 Unternehmen angewendet. Erste Kunden waren beispielsweise Restaurants, Fitnessstudios, Reinigungsfirmen, Tankstellen und Metzgereien. Die Postgalerie in Karlsruhe, eines der größten Einkaufszentren der Umgebung, setzte sogar eine Kombination aus Online- und Offlinekampagnen ein. Zu den ersten großen Onlinekunden zählen Bücher.de, der Karlsruher Sport Club sowie Getmobile.de. Aber auch kleine Webshops wie Xucker.de oder Marken wie Crumpler setzen die Lösung ein.

Die nächsten Schritte
In Zukunft werden auch große Verlags- und Versandhäuser, die Systemgastronomie und Einzelhandelsketten den Dienst einsetzen, heißt es. Likomi arbeite weiter daran, die Barriere zwischen „offline“ und „online“ zu überwinden und es Shopbetreibern und Gastronomen zu erleichtern, in die mobile Onlinewelt einzusteigen. Seit März gibt es das Tool auch als reine Onlineversion für Webshops. Bald werden auch Google+, Twitter, Pinterest und Xing mit in den Dienst eingebunden. Ziel ist es, die Zahl der bisherigen Kunden bis Ende des Jahres zu verdoppeln.

 

Likomi – Start-up der Axonic Informationssysteme GmbH
Branche: Empfehlungsmarketing
Gründung: 2013
Gründer: Martin Welker, Peter Oehler
Geschäftsführer: Martin Welker
Hauptsitz: Karlsruhe
Mitarbeiter: 4 (fest), 10 (frei)

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok