Neues Systems für Mobilitätsmanagement

Sicherheit mobiler Anwendungen

Orange Business Services und Mobile Iron, ein Anbieter von Sicherheit und Management für mobile Apps, Dokumente und Endgeräte, werden gemeinsam eine neue Version von „Device Management Premium“ als Managed-Service auf den Markt bringen.

Device Management Premium ist ein System, mit dem sich über 300 mobile Endgeräte, darunter Smartphones und Tablet-PCs verwalten lassen. Es basiert auf einer Technologie von Mobile Iron und ist weltweit erhältlich.

Durch diese Partnerschaft erweitert Orange Business Services das aktuelle Angebot an traditionellen Funktionalitäten für das Management mobiler Endgeräte. Das neue Release wartet mit Anwenderprofilen für Device Management, Anwendungen für Sicherheitspolicies, Konfiguration von Embedded Apps und mobiler Personalisierung auf, um eine moderne und sichere Lösung zu bieten. Die Lösung ist sowohl als Installation in einer Private Cloud als auch über die traditionelle Cloud erhältlich und bringt folgende Funktionalitäten mit:

  • Application Management: Für das Management privater Endgeräte, die auch geschäftlich genutzt werden sollen – Bring your own device (BYOD) – kann eine sichere Barriere zwischen privat und geschäftlich genutzten Anwendungen und Daten eingerichtet werden. Die Geschäftsanwendungen kommunizieren mit dem Unternehmensserver über einen dedizierten und sicheren Tunnel, und die auf dem Endgerät gespeicherten Anwendungsdaten werden automatisch entschlüsselt. Die Administratoren können außerdem den Zugang zu bestimmten Unternehmensapplikationen für privat genutzte Endgeräte sperren.
  • Content Management: Die Mitarbeiter können Dokumente über ihren Tablet-PC oder ihr Smartphone ansehen und speichern. Der Zugang zu bestimmten Quellen lässt sich für einzelne Mitarbeiter beschränken bzw. als reiner Lesezugriff einrichten. Das gespeicherte Dokument wird in einem isolierten Container abgelegt, den der Administrator über Fernzugriff löschen kann, falls das Endgerät verloren gegangen ist oder gestohlen wurde.

„Die Bereitstellung mobiler Endgeräte umfasste früher vielleicht 200 Smartphones, mit denen die Führungskräfte ausgestattet wurden“, erklärt Bob Tinker, CEO bei Mobile Iron. „Mittlerweile hat jedoch jeder Mitarbeiter ein mobiles Endgerät, mit dem er mobile Anwendungen aufruft oder auf Unternehmensdaten zugreift, und dieses Endgerät muss nicht zwangsweise seinem Arbeitgeber gehören. Die Verwaltung all dieser Geräte wird mit steigender Mitarbeiterzahl immer komplexer. Unsere Partnerschaft mit Orange Business Services führt deshalb Technologien und Dienstleistungen zusammen, damit multinationale Unternehmen aus einer mobilen eine primäre Plattform machen können.“

Device Management Premium ist bereits im Cloud-Modus erhältlich und wird schon bald auch für eine Installation beim Kunden vor Ort verfügbar sein. Es handelt sich um ein offenes System, das mit sämtlichen Fuhrpark- und Netzbetreibern über WLAN und Mobilfunknetze zusammenarbeitet und die Kostenkontrolle durch die Einführung von Richtlinien bezüglich Roaming und Downloads von Datenpaketen sowie durch die monatliche Abrechnung je Endgerät erleichtern soll.

Als internationaler Netzbetreiber bietet Orange Business Services weltweite Konnektivität: Orange deckt selbst 32 Länder ab, 82 weitere werden durch die Freemove Alliance bedient. Zusätzlich werden folgende Lösungen und Services Portfolio aufgeführt:

  • Mobile Kostenkontrolle – Die Lösung ermöglicht es, präzise Kostenprognosen zu erstellen und somit den Überblick über die Kosten zu behalten – das ist gerade im internationalen Umfeld ein kritischer Faktor. Dazu tragen neben der Lösung Orange Telecom Expense Management die Verfügbarkeit des weltweiten WLAN- Netzwerkes sowie die richtige End-User-Segmentierung bei.
  • Beratung zu BYOD und Sicherheit – Mit speziellen mobilen Sicherheitsservices und den bewährten Consulting Services stellt Orange Beratung und Best Practices rund um BYOD bereit.
  • Mobile Workspace – Sofort einsetzbare Endgeräte bestückt mit kundenspezifischen Geschäftsanwendungen und Collaboration-Tools werden voll unterstützt.

„Über die reine Bereitstellung von Konnektivität hinaus bringt Orange Business Services seine Erfahrungen in Managed IT Services und Customer Care Excellence ein, um multinationale Unternehmen in einem sich schnell verändernden Umfeld zu unterstützen, welches aktuell von der Tablet-Revolution und von BYOD bestimmt wird“, so Christoph Müller-Dott, Managing Director Germany & Austria bei Orange Business Services. „Als Vertrauenspartner können wir das Netzwerk, die Endgeräte, die Anwendungen und die Nutzung weltweit verwalten, so dass unsere Kunden voll und ganz von sämtlichen Mobilitätsvorteilen profitieren.“

Bildquelle: Thinkstock/ Fuse

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok