Der schnelle Weg zur eigenen App

Zehn nützliche App-Baukästen und -Generatoren

Eine eigene App ohne teure Programmierung gestalten? Eine Vielzahl an App-Generatoren bietet alle Werkzeuge für die Marketing-Apps von kleinen und mittleren Unternehmen.

Eine eigene App entwickeln zu lassen ist für viele kleinere Unternehmen zu teuer. Andererseits ist eine App ein recht gutes Marketingwerkzeug. Wie kommen also Unternehmen zu einer (relativ) kostengünstigen App, ohne zu programmieren?

Mit einem App-Baukästen: Mit einem solchen Werkzeug fügen sie auf einer Benutzeroberfläche vorgefertigte Elemente zu einer App zusammen. Das ist natürlich kein “richtiges” Programmieren, aber in vielen Fällen reicht das vollkommen aus.

Inzwischen gibt es eine Vielzahl an solchen Systemen, die ganz unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen und teils sogar (wie App Inventor) das Entwickeln recht komplexer Apps ermöglichen. In vielen Fällen reicht jedoch eine nach Layout und Funktionsumfang angepasste Standard-App für bestimmte Branchen und Geschäftsmodelle.

App Inventor

Der kostenlose App Inventor ist ein recht umfangreiches Baukastensystem zur freien Entwicklung von Android-Apps aller Arten und Einsatzbereiche. Er richtet sich an Nicht-Programmierer, erfordert aber fortgeschrittene Kenntnisse bei der Anwendung von Computer und Smartphones. Das Webinterface bietet einen grafischen Editor, in dem die Benutzeroberfläche einer App aus den bekannten Screen-Elementen von Android zusammengesetzt wird. Diese Objekte werden dann mit der App-Logik ausgestattet.  Für Einsteiger gibt es eine umfassende (englischsprachige) Dokumentation.

AppConfector

Der AppConfector ist ein Generator für interaktive mobile Websites als ein echtes App-Entwicklungssystem. Er kann kostengünstig verschiedene Webapps erzeugen, die Funktionen wie Informationsseiten, RSS-Feeds, Shops, Formulare, Gutscheine sowie Zugriff auf Twitter, Facebook, Youtube besitzen. Dabei sind zahlreiche Layouts möglich. Der Generator eignet sich vor allem für kleinere Unternehmen, die rasch und unkompliziert eine einfache App für das mobile Marketing benötigen. Die Apps kosten je nach Funktionsumfang zwischen 12 und 25 Euro pro Monat, die kostenlse Version besitzt gewisse Einschränkungen.

Appmaker

Der Appmaker ist ein einfacher Generator, der kostenlose Apps mit Werbeeinblendungen erzeugt. Die werbefreie Version kostet 3 Euro im Monat. Er unterstützt lediglich die Grundfunktionen einer App und ist eher für die Präsentation von Informationen im Stil einer mobilen Website geeignet. Dafür ist der Aufwand sehr gering und auch Privatleute, Vereine oder andere nicht-kommerzielle Nutzer kommen schnell zur geeünschten App.

appTitan

Dieses Baukastensystem erzeugt echte Apps für Android und iOS, die mit zahlreichen Layouts ausgestattet werden können. Die Apps werden aus Modulen wie Facebook-Zugriff, Bildergalerien, PDF-Anzeige,  ortsbasierten Anwendungen, Wetterdaten oder RSS-Feeds zusammengestellt. Der Service ist nicht ganz billig: Eine App kostet 444 Euro Grundgebühr und 10 Euro pro Monat für Dienste wie Pushnachrichten oder Zugriffsstatistiken.

AppYourself

Einen sehr ähnlichen Funktionsumfang bietet AppYourself, das je nach Preismodell Webapps oder native Apps für Android und iOS erzeugt. Der Service kostet zwischen 10 und 30 Euro pro Monat.  Für 200 Euro gibt es einen Designservice, der zur "Corporate Identity" passende Gestaltungsvorlagen für eine  professionell wirkende App erzeugt.

iBuildApp

Wer eine einfache Info-App kostenlos, einfach und schnell erzeugen möchte, kann den Generator iBuildApp nutzen. Er setzt auf vorgefertigte App-Vorlagen, die nur noch mit den gewünschten Inhalten gefüllt werden. Hauptzielgruppe sind kleine Gewerbetreibende und Besitzer von Ladengeschäften. Der Generator erzeugt Webapps und native Apps. Die kostenlose Version ist aber beschränkt, damit erzeugte Apps  können nur begrenzt aus den Stores herunter geladen  werden. Für 30 und 80 Euro pro Monat gibt es weniger eingeschränkte Versionen, die außerdem eine eigene Corporate Identity erlauben.

MBG AppMaker

Der ebenfalls recht einfache App-Generator (Android, iOS)  mit Schwerpunkt Gastro und Nachtleben bietet für die Gewerbetreibenden alle notwendigen und speziell auf den Gastromarkt angepassten Elemente wie Musik (Soundcloud), Video (Youtube, Vimeo), Bildergalerien, Facebook-Zugriff, Ticketverkauf, Platzreservierung, Mobile Couponing oder News. Ein eigenes Backend sorgt dafür, dass die speziellen Gastromodule flüssig arbeiten. Eine Profiapp mit Ticketssystem und Gutscheinen kostet einmalig 500 Euro und anschließend 100 Euro im Monat.

Mobile Brownie

Der Generator richtet sich in erster Linie Gewerbebetriebe wie Autohäuser, Möbelhäuser, aber auch an Hotels und Restaurants. Webapps und native Apps für Android und iOS  können auf Wunsch mit diversen Branchen- und Shopmodulen sowie mit einem System für Mobile Couponing ausgerüstet werden. Der Service kostet zwischen 12 und 23 Euro pro Monat. Für eine Profi-App mit allen Funktionen und in den Appstores wird außerdem eine Einrichtungsgebühr von 700 Euro fällig.

Bildquelle: Daniel Bleyenberg / pixelio.de

Links:

 

 

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok