CeBIT 2015

IBM-Lösungen an 100 Demopunkten

IBM zeigt auf der CeBIT Informationen und Demonstrationen zu aktuellen IT-Themen, von Innovation, Cloud, Big Data & Analytics, Mobile Business, Social Business, Security, Industrie 4.0 bis zu Infrastruktur.

IBM wird neben dem „Mobile Business“ auch viele weitere spannende Bereiche thematisieren.

Das klingt harmlos: IBM ist auf der CeBIT in Halle 2, Stand A10. Doch es handelt sich natürlich nicht um eine kleine Messebox, sondern um eine beeindruckende Technologielandschaft, die unter dem Motto „success made with IBM“ steht. An gut 100 Demo-Punkten zeigt IBM, wie sich Unternehmen mit Lösungen und Sicherheitskonzepten an die dynamische Veränderung der Wirtschaft anpassen können.

Egal ob Analytics aus der Cloud oder als hybrides Modell, ob mobile Lösungen (in Zusammenarbeit mit Apple entwickelt) oder neue Arten der Kommunikation über das mobile Internet – Informationstechnologie ist der Schlüssel. Neues und mutiges Umdenken sowie die konsequente Einbindung von Informationstechnologie sind daher unabdingbar geworden, denn Erfolg definiert sich heute durch schnelle Anpassung der Geschäftsmodelle bei stärkerer Einbindung der Kunden.

In diesem Jahr beschreibt die CeBIT mit dem Motto „d!conomy“ die Veränderungen, die Informationstechnologie und Digitalisierung auf Gesellschaft und Wirtschaft haben. Vom 16. bis zum 20. März dreht sich auf dem IBM-Stand (H2, A10) alles um das CeBIT-Partnerland China, Innovation, Cloud, Big Data & Analytics, Mobile Business, Social Business, Security, Industrie 4.0 sowie Infrastructure. IBM zeigt mit über 20 Business-Partnern und unzähligen Kunden wegweisende IBM-Lösungen.

Cloud und Mobile

Diese beiden Themen sind zum Wachstumsmotor für viele Unternehmen geworden. Mobilität steht für eine allumfassende Business-Transformation, die ganze Industriezweige revolutioniert und die Gesellschaft verändert. Auch die Cloud hat sich bei mittelständischen Unternehmen und Start-ups als technologische Basis etabliert: Sie schafft Freiräume für neue Ideen und hilft, den Blick aufs Wesentliche zu schärfen – die Innovation.

Mit dem MobileFirst Portfolio bietet IBM eine offene, umfassende Plattform, die es erlaubt, mobile Anwendungen zu erstellen und diese in die bestehende IT-Infrastruktur zu integrieren und zu managen. Ein ebenso großes Thema ist Enterprise Mobility Management. IBM bietet hier mit MobileFirst Protect (vormals MaaS360) eine Management Lösung, die Geräte und Apps in einem BYOD- und BYOA-Szenario verwaltet und die Sicherheit von Anwendungen gewährleistet.
Dazu präsentiert IBM eine Vielzahl von Cloud-Lösungen und zeigt, wie sich On- und Off-Premise-Umgebungen zu hybriden Clouds integrieren lassen. Unter dem Motto „Meet the IBM Cloud Experts“ diskutieren IBM-Experten während der Messe individuelle Anliegen und Anfragen zum Thema Cloud. Besucher erfahren, wie sie ihre Geschäftsmodelle schnell und flexibel an sich ändernde Märkte anpassen und interne Abläufe optimieren können.

Big Data und Analytics

An rund 20 Demopunkten stellt IBM auf der CeBIT 2015 das Portfolio für Big Data & Analytics (BDA) vor. Gezeigt werden intelligente Produkte, Systeme und Cloud-Services, die die digitale Transformation von Unternehmen jeder Größenordnung und Branche unterstützen.

Nicht mehr komplizierte Formelsprache, sondern so einfach wie eine Suchmaschine ist Watson Analytics. IBM bietet einen auf natürlicher Sprache basierenden Zugang zu Analytics-Lösungen aus der Cloud. Auch ohne spezifische IT-Kenntnisse können Fragen, zum Beispiel zur Unternehmensperformance, umgehend beantwortet werden.

Social Business

Social Business ist für ein Unternehmen wichtiger denn je. Heute vernetzen sich Kunden, teilen Wissen und benutzen Informationen auf neue Art und Weise. Wie Arbeit 4.0 aussehen kann, zeigt IBM am Stand unter dem Motto „IBM Portfolio für Kommunikation und Zusammenarbeit“. Statt wie bisher in einer E-Mail-Flut zu ertrinken, wird IBM Verse der neue persönliche Assistent, der die traditionelle Inbox ersetzt.

Security

Im Zonenbereich Security zeigt IBM, wie Cyber-Kriminelle heute handeln und wie Unternehmen aller Größen in Gefahr sind, angegriffen oder bespitzelt zu werden. Darüber hinaus wird demonstriert, wie sich Unternehmen wirksam vor diesen Bedrohungen schützen können. Zudem zeigen wir den aktuellen Stand der Bedrohungen anhand des neuen X-Force-Reports.

Integrierte Security-Intelligence-Lösungen von IBM nutzen sicherheitsrelevante Informationen aus der gesamten Organisation und verwenden Analytik und Automation, um Bedrohungen schneller zu erkennen, Schwachstellen einzukreisen, Reaktionen auf Risiken zu priorisieren, forensische Analyse durchzuführen und die Automatisierung von Compliance voranzubringen.

Weitere, detaillierte Informationen gibt es auf der CeBIT-Website von IBM

 

 

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok