Business Intelligence / Big Data

Per Definition geht es beim Thema Big Data um die Sammlung und Verarbeitung großer Datenmengen aus vielfältigen Quellen. Zu Big Data gehören strukturierte, häufig maschinengenerierte Daten (Protokolle, RFID- und M2M-Daten) und unstrukturierte Daten (aus sozialen Netzen). Seit einigen Jahren ist es mithilfe neuer Methoden und Technologien (Hadoop) möglich, Datenmengen auch jenseits menschlich vorstellbarer Quantität (Terabytes, Petabytes und Exabytes) zu analysieren. Hilfe bei der Verwaltung und Analyse sämtlicher Daten bieten Business-Intelligence-Lösungen (BI) und Data Warehousing. Das Ziel von Big-Data-Analysen (Business Analytics) ist es, die riesigen Datenmengen zu durchsuchen und auszuwerten - dank In-Memory-Technologien (wie z.B. SAP HANA) sogar in Echtzeit.

Pharmaglasverarbeitung
Intelligent vernetzt

Big Data ermöglicht neuen Standard in der Pharmaglasfertigung

Schott integriert eine eigens entwickelte Big-Data-Lösung in seine Pharmaglasfertigung und ersetzt die bisherige Qualitätssicherung, die auf Stichproben...

weiterlesen
 
Unsere Daten, wir selbst

Big Data als Milliardenmarkt für Versicherungen

Bei Versicherungen gibt es ein natürliches Bedürfnis für „Even Bigger Data“, denn sie können durch Datenanalytik ihre Kosten senken.

weiterlesen
 
Jakob Rehermann, Datapine
Steuerung von Datenanalysen

Was bringt Künstliche Intelligenz?

Im Interview erklärt Jakob Rehermann, CEO des Software-Herstellers Datapine, inwiefern die Künstliche Intelligenz (KI) heute schon Eingang in...

weiterlesen
 
Der Twitter-Account des designierten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump. Foto: Patrick Pleul
Neue Art des Wahlkampfs: Desinformationen verbreiten

Verhalfen Facebook-Profildaten Trump zum Sieg?

Das Wahlkampfteam um Donald Trump nutzte gezielt Facebook-Profildaten, um Clinton Unterstützer mit Desinformation zu versorgen und die eigenen Sympathisanten zu...

weiterlesen
 
Auf dem Hackerkongress «Chaos Communication Congress» in Hamburg warnen Aktivisten vor einem massiven Ausspähen der «gläsernen Kunden». Foto: Axel Heimken
Chaos Communication Congress

Warnung vor der Macht der Algorithmen

Auf dem Hackerkongress Chaos Communication Congress in Hamburg warnen Aktivisten vor einem massiven Ausspähen der gläsernen Kunden.

weiterlesen
 
Baugerüst
Transparenz für Bauprojekte

So hält Peri das Data Warehouse stets aktuell

Dank einer entsprechenden Software sind das Data Warehouse und das Kundenportal der auf Schalungs- und Gerüstsysteme spezialisierten Peri GmbH immer aktuell.

weiterlesen
 
Mehr Transparenz, weniger Aufwand

Schnellere Datenanalysen für Offsetdruckerei

Mit einer neuen Business-Intelligence-Software (BI) konnte die Offsetdruckerei Schwarzach ihre Datenauswertungen merklich beschleunigen.

weiterlesen
 
Master Data Management (MDM)

Stammdaten richtig managen

Multidomain-Stammdatenmanagement, neudeutsch Master Data Management (MDM), gilt als Voraussetzung wirkungsvoller Business Intelligence.

weiterlesen
 
Matthias Fuhrmann, IBM
Analytics und Cognitive Computing

Software mit Sprachverständnis

Mit Analytics erhalten Anwender intelligente Software-Komponenten, die natürliche Sprache verstehen und im Dialog mit Nutzern in der Lage sind, ihre Expertise...

weiterlesen
 
Brexit trifft auf EU-Datenschutz
Wie passt das zusammen?

Brexit und EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die im Vereinigten Königreich gefällte Volksentscheidung über den Austritt aus der Europäischen Union (Brexit) sorgt für Zündstoff: Auch im Hinblick auf die ab...

weiterlesen
 
Bloße Spielerei oder erfolgversprechendes Geschäftsfeld?

Business Intelligence mit KI aufbrezeln

Was bringt Mittelständlern der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Rahmen intelligenter Datenanalysen?

weiterlesen
 
Analysen im Umfeld von Big Data

Erfolgreiche Einsatzbeispiele von Künstlicher Intelligenz

Prognosen und Handlungsempfehlungen sind die Stärke von Business-Intelligence-Lösungen (BI), die auf Künstlicher Intelligenz (KI) aufbauen.

weiterlesen
 
Ralf Pichl, Cubeware
Wie wandelt sich Business Intelligence?

BI trifft auf Künstliche Intelligenz

Ad-hoc-Analysen erstellen, Ist-Daten planen und Dashboards konsumieren – trotz Künstlicher Intelligenz wird sich für Business-Intelligence-Nutzer zunächst...

weiterlesen
 
Sexiest Job of the 21st Century?

Data Scientist: Mehr als nur 'Irgendwas mit Daten'

Über das Berufsbild Data Scientist, den Mangel an Experten, die richtige Ausbildung und die Zukunft >>>

weiterlesen
 
Datenanalysen auf dem Smartphone
Visualisierungslösung für den öffentlichen Sektor

LWV Hessen stellt barrierefreie Datenanalysen bereit

Der Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen, ein Zusammenschluss der hessischen Landkreise und kreisfreien Städte, dem soziale Aufgaben übertragen wurden, nutzt...

weiterlesen
 
Simon Nehls, B.telligent
Datenschutz bei Big Data

Wie entwickelt sich Machine Learning?

Nicht alles was man kann, darf man auch! Individuelle Kundendaten zur Big-Data-Analyse oder als Basis für Machine Learning heranzuziehen, ist gerade in...

weiterlesen
 
Robert Brockbals, Sievers-Group
Data Scientists für Big Data

Künstliche Intelligenz im Mittelstand

Der gehobene Mittelstand leistet sich zum Teil eigene Data Scientists. Kleinere Mittelständler hingegen setzen auf Dienstleister, die sich über Business...

weiterlesen
 
Monika Pürsing, Zetvisions
Immer korrekte Daten zur Hand

Warum Stammdaten-Management wichtige Basis für Big Data ist

Im Interview erklärt Monika Pürsing, CEO der Zetvisions AG in Heidelberg, warum das Stammdatenmanagement als wichtige Basis für Big Data sowie Analytics gilt...

weiterlesen
 
Business-Intelligence-Software beim Maschinenbauer erweitert
Data-Warehouse implementiert

Business-Intelligence-Software beim Maschinenbauer erweitert

Reportings und Ad-hoc-Analysen werden bei der Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH mit einer unternehmensweiten Informationsplattform für Planung und Reporting...

weiterlesen
 
Analyse-Plattform für das Internet der Dinge
Analyse-Plattform für das IoT

Wie analysiert man das Internet der Dinge?

Die Zahl der im Internet der Dinge vernetzten Elemente wird weiter exponentiell steigen. Mit einer entsprechenden Analyse-Plattform lassen sich aus den dabei...

weiterlesen
 
©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH