03.03.2017 Spedition Noerpel konsolidiert Transportmanagement-Systeme

Aus fünf mach eins

Von: Frederike Schumacher

Der Ulmer Logistikdienstleister Noerpel führt standortübergreifend ein neues Transportmanagement-System (TMS) ein. Seit Dezember 2016 wird die AX Cargo Suite von Anaxco schrittweise an allen neun Speditionsstandorten implementiert, beginnend mit der Niederlassung in Villingen-Schwenningen. Damit vereinheitlicht die Unternehmensgruppe jetzt ihr operatives IT-System.

  • Der Noerpel-Standort Kempten bei Nacht

  • IT-Leiter Arnold Ottenbreit verantwortet die Implementierung der AX Cargo Suite

Mit der Softwareeinführung will Noerpels IT-Leiter Arnold Ottenbreit firmenweit einheitliche Standards schaffen und Synergien erzeugen. Denn das neue TMS löst fünf Altsysteme ab, die auch aufgrund des starken Wachstums der vergangenen Jahre derzeit noch parallel betrieben werden.

„An der Implementierung der neuen Lösung arbeitet ein zehnköpfiges Team, das durch den Dienstleister Anaxco unterstützt wird", sagt Ottenbreit. Das Projekt-Team um Teamleiter Ronald Geister konfiguriert die AX Cargo Suite zurzeit so, dass sie die Anforderungen erfüllt und alle Prozesse bestmöglich unterstützt.

Automatische Prozesskette

Eine wesentliche Prozessverbesserung für Noerpels Mitarbeiter sollen automatische Workflows bringen, die das neue TMS vorgibt. „Die neue Software ordnet bereichsübergreifend den jeweils zuständigen Mitarbeitern automatisch die offenen Aufgaben zu, die als Nächstes bearbeitet werden müssen", erklärt Arnold Ottenbreit. So könne man künftig Engpässe frühzeitig erkennen und Maßnahmen zur Vermeidung einleiten.

Die neue TMS-Anwendung erkennt außerdem automatisch, falls Sendungen nicht den Auftragsdaten des Kunden entsprechen. „Wenn die Implementierung in der gesamten Gruppe abgeschlossen ist, können sich unsere Service-Mitarbeiter durch das Setzen entsprechender Darstellungs-Filter alle Aufträge anzeigen lassen, die an einem einzelnen Standort aktuell bearbeitet werden", erwartet Ottenbreit. Von dieser Transparenz profitieren auch die Kunden.

Modulare Erweiterung

Das neue TMS unterstützt Auftragserfassung, Sendungsumschlag und -abfertigung sowie Disposition und Abrechnung. Des Weiteren liefert AX Cargo Suite durch das angebundene BI-System direkte Kennzahlen für ein effektives Monitoring. In einem ersten Erweiterungsschritt kann dann das CRM-Modul hinzukommen. Bis Ende 2018 soll die Implementierung an allen Standorten abgeschlossen sein.

Über die C. E. Noerpel GmbH

1881 gegründet, ist das in der vierten Generation geleitete Ulmer Familienunternehmen heute einer der führenden Logistikdienstleister in Süddeutschland. Durch die Verknüpfung der Bereiche Spedition, Logistik, Co-Packing und Arbeitnehmerüberlassung sowie enger Netzwerkanbindung bietet die Unternehmensgruppe umfassende Services aus einer Hand. Die Mitarbeiter verfügen über umfangreiches Know-how in der Industrielogistik. Mit knapp 1.700 Mitarbeitern an 13 Standorten hat Noerpel im Jahr 2015 einen Umsatz von über 300 Millionen Euro erwirtschaftet.

Bildquelle: Kögel / Noerpel

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH