16.03.2017 Neue Version des Medienportals verfügbar

Celum Portals 2.0

Von: Elisabeth Totschnig

Der österreichische Softwarehaus hat seine Suite Portals komplett überarbeitet: das Backend wurde im Release 2.0 technologisch angeglichen und fügt sich damit besser in das weitere Produktportfolio ein, was die Integration erleichtert und Synergieeffekte verspricht.

Das responsive Design erlaubt den Anwendern den Zugriff über Mobile, Tablet oder Desktop.

Egal, ob beliebige Inhalte für ein Medienportal, eine eCommerce-Plattform oder einen Webshop bereit gestellt werden – oder ob einfach Foto- oder Video-Content auf der Unternehmens-Website eingebunden werden soll: Celum Portals ist ein out-of-the-box einsetzbares Medienportal, das diese „Rich Contents“ für Zielgruppen wie Journalisten, Kunden oder Partnerfirmen verfügbar macht.

Das neue Release 2.0 der seit 2014 erhältlichen Portalsoftware verbessert laut Hersteller nicht nur Performance, Stabilität und Skalierbarkeit, sondern erweitert auch den Plattform-Support – sowohl am Frontend als auch im Rechenzentrum. Nicht geändert hat sich das User-Interface, das „Out of the Box“-Set-Up als Presse-, Händler- oder Marken-Portal, die Individualisierbarkeit der Oberfläche für verschiedene Zielgruppen und Inhalte dank Multi-Skin-Branding sowie die Integration in Web-CMS oder E-Commerce-Frontends.

Das responsive Design erlaubt den Anwendern den Zugriff über Mobile, Tablet oder Desktop. Release 2.0 unterstützt nun auch die neueste Version von Red Hat Enterprise Linux (Version 7) und erweitert den bisherigen Windows-Support. Weil jetzt das reaktive Anwendungs-Framework Vert.x zum Einsatz kommt, wird es einfacher, Portals zu installieren und zu konfigurieren. Außerdem erhöht sich durch Vert.x die gesamte Skalierbarkeit der Lösung.

Schneller ran an den Content

Release 2.0 macht Celum Portals zudem leistungsfähiger. Die Anzahl der User, die gleichzeitig darauf zugreifen können, hat sich laut Hersteller verdoppelt. Die Response-Time bei Zugriffen mehrerer Clients verbessert sich dadurch um etwa 80 bis 100 Prozent – das heißt, dass Anwender bei gleichzeitig stattfindenden Zugriffen nun fast doppelt so schnell die gewünschten Inhalte erhalten als bisher.

Der Download-Service wurde komplett erneuert. Anwender können nun schneller und komfortabler auf die gewünschten Dateien zugreifen und diese downloaden. Ein Cache-Mechanismus sorgt dafür, dass Dateien die einmal bereits heruntergeladen wurden, unmittelbar zur Verfügung stehen.

Das neue Release 2.0 macht es möglich, das Download-Service einfacher zu installieren und getrennt von der Portals-Infrastruktur in der Cloud laufen zu lassen. So kann ein Unternehmen zum Beispiel seinen Webserver samt User Interface in Europa betreiben und parallel das Download-Service auf allen anderen Kontinenten in der Cloud anbieten, was sich in kürzeren Download-Zeiten niederschlägt.

Celum ist ein weltweit aktiver Hersteller von Software für „Marketing Content Management“. Mehr als 700.000 Anwender in 800 Unternehmen aus 35 Ländern arbeiten bereits mit der Software, z.B. bei 3M, Claas, Dior, Hochtief, MAN, Shiseido, Silhouette, Toyota oder Voestalpine.

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH