16.05.2017 Dingeldein wird neuer Chef der Technogroup IT-Service GmbH

Generationswechsel beim RZ-Dienstleister

Von: Esther Fuchs

Claus Fischer, Gründer und Geschäftsführer der Technogroup, hat in fast 27 Jahren sein Unternehmen Technogroup zu einem international aufgestellten, mittelständischen IT-Dienstleister mit 250 Mitarbeitern und über 4.000 Kunden entwickelt. Mit Blick auf die nächsten Jahre hat er die Entscheidung getroffen, die Unternehmensspitze zu verstärken und die Nachfolge vorzubereiten. Deshalb trat Vertriebsprofi Dr. Ralf Dingeldein (44) zum 18. April als neuer Geschäftsführer an.

Dr. Ralf Dingeldein wird am 1. Juli Sprecher der Technogroup-Geschäftsführung

Für Fischer ist die anstehende Veränderung „ein großer Schritt für uns alle - und sicher auch eine besonders emotionale Angelegenheit“. Diese Veränderung sei jedoch notwendig, um den herstellerunabhängigen RZ-Dienstleister „für die Zukunft fit zu machen“. Sie biete zudem die Chance, das Geschäftsmodell weiterzuentwickeln und „den Mitarbeitern eine klare Perspektive zu geben“.

Als Fischers Nachfolger wurde Dr. Ralf Dingeldein ausgewählt. Er wird am 1. Juli zum Sprecher der Geschäftsführung ernannt und gemeinsam mit Alfried Netzband die neue Geschäftsführung der Technogroup bilden. Der im April zur Technogroup  gestoßene Geschäftsführer war zuletzt Geschäftsführer bei der Willenbrock Fördertechnik in Bremen. Seine Karriere begann nach dem Studium zum Wirtschaftsingenieur an der TH Karlsruhe bei McKinsey & Company. Leitende Positionen hatte er dann bei der Kion Group und der Linde Material Handling inne.

Kein „Denkmalpfleger“ gefragt

„Mit Ralf Dingeldein haben wir uns bewusst nicht für einen ‚Denkmalpfleger’ entschieden, sondern für jemanden, der sich schon in jungen Jahren die ersten Sporen verdient und bewiesen hat, neue Ideen wirksam einzubringen“, kommentiert Fischer diese Entscheidung. „Er hat bereits zuvor in herausfordernden Nachfolgesituationen erfolgreich agiert und Mitarbeiter begeistern können. In ihm sehen wir die richtige Person, den Bestand des Unternehmens weiterzuentwickeln, im Sinne der Mitarbeiter wie auch von mir als Miteigentümer des Unternehmens.“

Der promovierte Wirtschaftsingenieur Dingeldein war zuletzt drei Jahre Geschäftsführer bei der Willenbrock Fördertechnik Holding GmbH in Bremen, dem größten Vertragshändler von Linde Material Handling GmbH in Norddeutschland. Zuvor verantwortete er seit September 2008 den Geschäftsbereich Neufahrzeuge von Linde Material Handling GmbH. Seit Anfang 2007 war Dr. Dingeldein in der Unternehmenszentrale der Kion Group in Wiesbaden für Service-Strategien und Market-Intelligence verantwortlich. Vor seinem Wechsel zu Linde betreute er bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company über acht Jahre lang verschiedene Marketing- und Sales-Projekte bei großen internationalen Klienten in Europa, den USA, China und Südafrika und promovierte auch in dieser Zeit in Wirtschaftswissenschaften an der Universität Essen. Dingeldein lebt mit seiner Familie im Main Taunus Kreis und betreibt in seiner Freizeit Straßenradsport.

Bildquelle: Technogroup

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH