08.09.2017 Die App „SecurePIM Office“ sichert Endgeräte ab

„Office to Go“

Von: Sandra Hofer

Mit SecurePIM Office stellt der Münchener Sicherheitsspezialist Virtual Solution eine App vor, mit der Unternehmen ihre mobilen Endgeräte unter iOS und Android sicher und einfach betreiben können. Alle Daten auf den Endgeräten werden durch einen verschlüsselten Container vor unbefugtem Zugriff geschützt.

E-Mail, Kontakte, Kalender, Notizen, Aufgaben, Dokumente und sogar Fotos werden auf dem Endgerät in einem einfach zu bedienenden Container geschützt, der diese Daten von allen privaten Daten und Anwendungen auf dem Gerät strikt abschottet.

E-Mail, Kontakte, Kalender, Notizen, Aufgaben, Dokumente und sogar Fotos werden auf dem mobilen Endgerät in einem einfach zu bedienenden Container geschützt, der diese Daten von allen privaten Daten und Anwendungen auf dem Gerät strikt abschottet.

Die App ist auf mobilen Endgeräten schnell zu implementieren und erfordert nur wenig Administrationsaufwand. Dabei sorgt die sogenannte Container-Technologie dafür, dass das mobile Arbeiten im Unternehmen vor unbefugten Zugriffen geschützt ist – und zwar ohne großen Aufwand für die IT und ohne dass die Arbeitsproduktivität oder der Bedienkomfort eingeschränkt werden. Die Lösung besteht aus drei Komponenten:

  • Mit der SecurePIM App haben die Mitarbeiter auch unterwegs Zugriff auf alle wichtigen Unternehmensdaten. E-Mail, Kontakte, Kalender, Notizen, Aufgaben, Dokumente und sogar Fotos werden auf dem Endgerät in einem einfach zu bedienenden Container geschützt, der diese Daten von allen  privaten Daten und Anwendungen auf dem Gerät strikt abschottet. Der Container und die Kommunikation sind durchgängig verschlüsselt.
  • Das Management-Portal erlaubt es den Administratoren, alle Sicherheitsregeln (beispielsweise für die Passworteingabe) festzulegen. Auch Rollouts der App lassen sich schnell und einfach umsetzen, indem Mitarbeiter die App einfach aus dem jeweiligen App-Store herunterladen und sich anmelden. Die Installation eines MDM-Profils ist nicht nötig, so dass Unternehmen keine privaten Daten oder Fotos einsehen können. Administratoren können im Management-Portal beispielsweise festlegen, welche Personen mit einem mobilen Endgerät Zugriff auf Unternehmensdaten erhalten. 
  • Das SecurePIM Gateway ist eine neue Komponente, die eine einfache und sichere Verbindung vom mobilen Endgerät in die IT-Infrastruktur des Unternehmens herstellt. Das Gateway bietet sicheren Zugang zum Intranet oder internen File-Sharing-Möglichkeiten. Eine VPN-Verbindung ist nicht mehr nötig.

SecurePIM Office lässt sich in unterschiedlichen Nutzungs-Konzepten verwenden, sowohl für firmeneigene Endgeräte als auch für private Geräte im Bring-Your-Own-Device-Modell. „Erstmals können auch Unternehmen, für die der hohe Aufwand einer klassischen MDM-Software nicht in Frage kommt, sicher mit Smartphones und Tablets arbeiten“, erklärt Günter Junk, CEO der Virtual Solution AG in München. „Die Lösung ist ganz einfach einzuführen und passt sich flexibel an Unternehmensprozesse und Infrastrukturen an. Unsere Container-Tech­nologie schafft dabei höchste Sicherheit; die bequeme Nutzung sorgt dafür, dass Sicherheit niemals zur Last wird.“

Virtual Solution wurde 1996 gegründet und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter. Der international agierende Sicherheitsspezialist mit Sitz in München und Berlin entwickelt die Applikation SecurePIM und das Framework Sera für iOS- und Android-Geräte. Beide Lösungen schützen die mobile Kommunikation in Behörden und Unternehmen bis zu einer Geheimhaltungsstufe „Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch“, kurz „VS – NfD“.

Bildquelle: Virtual Solution

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH