11.04.2017 Moderne Entwicklung Java-basierter Webanwendungen

Vaadin 8 fertig

Von: Berthold Wesseler

Vaadin, ein freies Web-Framework für die Entwicklung von „Rich Internet Applications“ unter der Apache-Lizenz, kommt in der neuen Version 8 u.a. mit Änderungen in Richtung Java8, Lambda/Stream-Unterstützung, erweitertem HTML5-Support und mehr Performance dank besserer Handhabung von Datencontainern.

Beispiel für eine Vaadim-Anwendung

Vaadin kann auch in Projekten auf Basis von Rational Application Developer (RAD), Eclipse, Liberty und Websphere Application Server eingesetzt werden. Vaadin-Partner in Deutschland sind Akquinet und die Codecentric AG.

Als Hauptvorteile des Framework werden das komponenten-basierende Programmiermodell (das zu einer ansehnlichen und modernen Weboberfläche führt) und kürzere Eingewöhnungszeiten für die Programmierer genannt, weil die gerne in der Haus- und Hofsprache Java programmieren – und nicht auf das ungeliebte Javascript zurückgreifen müssen.

Außerdem ist Vaadin – im Gegensatz zu Lösungen auf Basis von Javascript-Bibliotheken oder Browser-Plugins – eine serverseitige Architektur, so dass der Großteil der Programmlogik auf dem Server läuft. Eine Demo im Internet gibt es hier zu sehen.

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH