31.01.2017 Die Grenzen überschreiten

Cebit 2017: Barrierefreiheit nach Maß

Noch satt oder reicht der Blick schon wieder über den eigenen Tellerrand hinaus? Vom 20. bis 24. März 2017 können die Besucher der Cebit in Hannover unter dem Leitgedanken „no limits“ ihre Grenzen überschreiten.

Wer über den eigenen Tellerrand hinausblicken möchte, sollte auf der diesjährigen Cebit in Hannover gut aufgehoben sein.

Die Cebit-Besucher können sich auf der Messe durch internationale Experten inspirieren lassen und zahlreiche Anwendungsbeispiele entdecken. Der Veranstalter will den Einfluss der Digitalisierung auf Wirtschaft und Gesellschaft transparent machen. In der virtuellen Guided-Tour „discover d!conomy“ können die Besucher einen digitalen Rundgang durch die Highlights der Aussteller antreten. Mit neugewonnener Kompetenz zu gewinnbringenden neuen Ideen – Industriekapitäne und Visionäre bieten in Podiumsdiskussionen Raum für Querdenkertum.

Als Vorreiter im Sektor „Hightech“ stellt auch das Partnerland Japan seine fortschrittliche Denkweise auf der Cebit Global Conferences 2017 vor. Professor Hiroshi Ishiguro, Erbauer eines humanoiden Roboters nach dem eigenen Abbild, soll einer von vielen hochkarätigen Sprechern sein. So können die Besucher auf dem Grat der digitalen Transformation laufen und die immer engere Verknüpfung zwischen Mensch und Maschine erleben – zwischen Realität und Virtualität.

Registrieren Sie sich hier für ihr kostenloses Fachbesucherticket.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH