08.11.2016 Nachfolger von Bruno Jacobfeuerborn

Gunther Kegel wird neuer VDE-Präsident

Dr.-Ing. Gunther Kegel, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Pepperl+Fuchs GmbH, wird ab dem 1. Januar 2017 für eine Amtszeit von zwei Jahren neuer Präsident des Verbands der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE).

Gunther Kegel, Pepperl+Fuchs

Gunther Kegel von Pepperl+Fuchs wird 2017 neuer VDE-Präsident.

Damit tritt er turnusmäßig die Nachfolge von Dr. Bruno Jacobfeuerborn, CTO der Deutschen Telekom AG, an, der stellvertretender VDE-Präsident wird. Dr. Martin Schumacher, Mitglied des Vorstandes der ABB AG Mannheim, wird ebenfalls stellvertretender Präsident des Verbandes.

Neu im Präsidium ab Januar 2017 sind Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG, und Prof. Dr. Hermann Eul, Privatinvestor im Silicon Valley, vormals Corporate Vice President Intel Corp. und vorsitzender Geschäftsführer Intel Deutschland GmbH. Die VDE-Präsidiumsmitglieder kommen traditionell aus Wirtschaft und Wissenschaft und sollen die gesamte Bandbreite der Elektro- und Informationstechnik abdecken. Die Delegierten des Verbandes wählen die Mitglieder des Präsidiums.

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH