06.07.2017 Reibungslose Transaktion

Mitel übernimmt UC-Sparte von Toshiba

Mitel, Anbieter im Bereich der Unternehmenskommunikation, hat den Abschluss der Übernahme einzelner Vermögenswerte, Bestände sowie Support-Verpflichtungen der Unified-Communications-Business-Sparte von Toshiba verkündet. Eine Absichtserklärung dazu wurde bereits am 11. Mai 2017 von beiden Unternehmen unterzeichnet.

Die Transaktion soll ein weiterer Schritt in der Strategie von Mitel sein, die eigene Expansion im UCC-Markt voranzutreiben.

Die Vereinbarung soll sofort in Kraft treten. Kunden und Partner von Toshiba können nunmehr mit Mitel planen. Bestandskunden haben nach wie vor Zugang zu den aktuellen Produkten und Dienstleistungen von Toshiba, heißt es. Um einen reibungslosen Übergang und fortlaufenden Support zu gewährleisten, wechselt ein Schlüsselteam aus Sales, Support sowie Forschung und Entwicklung zu Mitel. Zudem wurde mit einer Übergangsvereinbarung die Produkt- und Service-Kontinuität sichergestellt.

Die Transaktion ist ein weiterer Schritt in der Strategie von Mitel, seine Expansion im UCC-Markt voranzutreiben, um der erhöhten Nachfrage nach cloud-basierten Business-Communications-Lösungen sowie Anwendungen zur Produktivitätssteigerung im Rahmen der digitalen Transformation nachzukommen. „Die Technologielandschaft verändert sich stetig. Ob Cloud-, On-Premise- oder Hybrid-Lösungen – wir helfen unseren Kunden dabei, sich im Dschungel der vielfältigen Möglichkeiten zurechtzufinden“,  so Rich McBee, CEO von Mitel. „Wir freuen uns, die Kunden, Partner und Mitarbeiter von Toshiba nun offiziell in unserer Familie willkommen zu heißen.“

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH