11.04.2017 CHG-Meridian baut Portfolio aus

Neue Digital Signage Solutions

CHG-Meridian hat sein Portfolio um Digital Signage Solutions (DSS) erweitert. Ob mit digitalen Preisschildern oder Large Format Displays – digitale Anzeigesysteme rücken Informationen ins richtige Licht. Hierbei sollen die neuen Digital-Signage-Servies eine erfolgreiche Umsetzung ohne finanzielles Risiko ermöglichen.

  • Digital Signage Solutions (DSS)

    CHG-Meridian bietet mit Digital Signage Solutions (DSS) eine neue, ganzheitliche Lösung, digitale Anzeigesysteme erfolgreich zu etablieren.

  • Digital Signage Solutions (DSS)

    Alle Leistungen auf einen Blick: Das DSS-Lifecycle-Modell stellt die Basis für eine Rundum-Begleitung im gesamten Technologielebenszyklus dar.

  • Digitale Preisschilder

    Der Handel hat digitale Preisschilder für sich entdeckt.

Die Digitale Transformation hat die Kommunikation grundlegend verändert. Informationen müssen heutzutage stets aktuell gehalten werden, damit sie nicht an Relevanz verlieren. Digital Signage Solutions sind für die heutige Informationsvermittlung zunehmend unersetzlich. Denn kaum ein anderes Medium erfüllt die hohen Anforderungen an flexible Kommunikation so gut wie digitale Anzeigensysteme. Sie erlauben eine Zielgruppen-Ansprache in Echtzeit und ermöglichen es, Informationen jederzeit leicht anzupassen.

Viele Unternehmen erkennen bereits die Notwendigkeit, auf die neuen digitalen Systeme umzustellen, scheuen aber den technischen, logistischen und finanziellen Aufwand für den Wandel. Mit CHG-Meridian haben sie nun einen Partner an ihrer Seite, der sie sicher durch die Digitale Transformation führt – und so die Kommunikation auf die Herausforderungen der heutigen Zeit einstellt.

Digital Signage unverbindlich testen

Die Bedürfnisse und Bedenken seiner Kunden hat der Dienstleister im Blick: Mit seinem individuellen Try-and-Use-Modell bietet das Unternehmen eine unverbindliche Testphase unter realen Bedingungen an. Dies soll beispielsweise Sicherheit bei der digitalen Transformation des Point of Sale (POS) geben und das Investitionsrisiko für den Kunden senken. Nach Abschluss der Testphase mit der neuen Technologie können die Kunden das bevorzugte System zu vereinbarten Raten weiternutzen und das ohne Bedenken in eine möglicherweise bald veraltete Technik zu investieren. Denn mit einem regelmäßigen „Technologie-Refresh“ will man seine Kunden für die Wandlungsfähigkeit des Markts wappnen. Über die gesamte Laufzeit ist Anbieterangaben zufolge neuste Technologie bei vereinbarten Mieten im Einsatz.

„Mit unseren Digital Signage Solutions können wir Unternehmen einen umfassenden Zugang in die digitale Welt der Informationsvermittlung ermöglichen und zwar als einsatzfähige Komplettlösung ohne Servicelücken“, sagt Oliver Schorer, Mitglied des Vorstands, verantwortlich für IT und Services. Im DSS-Lifecycle sind alle Leistungen auf einen Blick sichtbar: Weit über den üblichen Standard hinaus bietet CHG-Meridian maßgeschneiderte Support- und Serviceleistungen an, übernimmt auf Wunsch die Projektkoordinierung und Strukturierung sowie Vernetzung der einzelnen Anbieter.

Am Anfang schon ans Ende denken, zahlt sich aus – und mit einem durchdachten End-of-Life-Prozess sollen Kunden gerade bei Digital Signage-Projekten profitieren. Deshalb bietet der Dienstleister am Ende des Nutzungszeitraums der Technologie ein besonderes Leistungspaket an. Dazu gehört die eigens entwickelte, zertifizierte und individuelle Datenlöschung Erasure, die im Remarketing-Prozess integriert ist. Das Löschen der Daten gemäß internationaler Normen und Standards stellt sicher, dass die Daten des Kunden nicht in die Hände Dritter gelangen und die Geräte beim Wiederverkauf frei von Altdaten sind. Zudem werden im Sinne einer fachgerechte Entsorgung die Geräte recycelt und der WEEE-Standard einhalten.

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH