10.05.2017 Automatisierung dank Abbyy

Warum München nun sämtliche Bauakten digitalisiert

Abbyy Europe, Anbieter von Technologien und Lösungen für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik, unterstützt die Landeshauptstadt München (LHM) bei der Digitalisierung von Bauakten im Referat für Stadtplanung und Bauordnung.

Bauarbeiter mit Aktenordner

Jährlich werden in der süddeutschen Metropole ca. 6.000 bis 7.000 Anträge auf Baugenehmigung gestellt.

Ziel des Projektes ist es, eine digitale Grundlage für die Antragsbearbeitung zu schaffen und damit die Bearbeitung der Bauanträge zu vereinfachen. Der manuelle Aufwand bei der Verarbeitung eingehender Bauanträge wird durch die automatische Digitalisierung und Klassifizierung der Akten auf ein Minimum reduziert und sorgt so für eine höhere Durchsatzrate bei der Antragsbearbeitung.

Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung ist die Bauaufsichtsbehörde der Landeshauptstadt Bayerns. Neben der Stadtsanierung, Stadtentwicklung und Bebauungsplanung ist das Referat zuständig für die Erteilung von Baugenehmigungen. Jährlich werden in der süddeutschen Metropole ca. 6.000 bis 7.000 Anträge auf Baugenehmigung gestellt. Um den Genehmigungsprozess zu optimieren, werden aus den eingehenden Bauakten nach der Digitalisierung und Klassifizierung alle relevanten Daten extrahiert, um diese dann in die E-Akten zu überführen.

Dafür wurde bei der Landeshauptstadt München eine neue Arbeitsgruppe für die Bauaktendigitalisierung eingerichtet, von der bis zu drei Millionen eingehende Papierseiten pro Jahr verarbeitet werden können. Über eine Schnittstelle wurde die neue Lösung Flexicapture for Mailrooms an das Untermodul E-Akte angebunden. Zusammen mit den relevanten Metadaten werden die gescannten Dokumente im PDF/A-Format anschließend zur digitalen Nutzung bereitgestellt.

„Wir haben uns für Abbyy entschieden, da der Dienstleister bereits in der Vergangenheit vergleichbare Großprojekte in ganz Europa erfolgreich umgesetzt hat“, sagt der zuständige Projektleiter der Stadt München. „Das Projektmanagement war vorbildlich und die Implementierung verlief reibungslos.“

Bildquelle: Thinkstock/moodboard

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH