14.07.2017 Überblick über die Materialbestände

Das Lager digitalisieren mit Beacons und Smartphones

Von: Katharina Nachbar

Mithilfe von Beacons und mobilen Endgeräten hat der Gerüstspezialist Altrad Plettac Assco sein Lager digitalisiert, wodurch das mittelständische Fertigungsunternehmen nun endlich einen genauen Überblick über die Materialbestände besitzt.

  • Besser gerüstet in der Lagerorganisation

    Besser gerüstet in der Lagerorganisation

  • Ulrich Lawory, Geschäftsführer von Altrad Plettac Assco am Standort Großräschen.

    „Mit der neuen Lösung ist es uns gelungen, eine Art Landkarte für unser Vormaterial zu erschaffen, mit der wir unser Material deutlich schneller finden können“, erklärt Ulrich Lawory, Geschäftsführer von Altrad Plettac Assco am Standort Großräschen.

Als Tochter der französischen Altrad-Gruppe hat sich das Unternehmen mit Sitz in Großräschen und Plettenberg auf die Fertigung und den Vertrieb von Fassaden-, Modul- und Fahrgerüstsystemen spezialisiert. Entsprechend lagern am Standort Großräschen, an dem der Fertigungsbetrieb organisiert ist, viele tausend Einzelteile, aus denen die teils komplexen Gerüstsysteme hergestellt werden. Diese Teile werden bis zu ihrer Verwendung in Materialgitterboxen aufbewahrt, an denen bis vor kurzem jeweils Zettel hefteten, auf denen deren Inhalt vermerkt war.

Die richtige Box in der Fertigung überhaupt zu finden, war ein teils schwieriges Unterfangen, weil die Gitterboxen aufgrund begrenzter Lagerkapazitäten nebeneinander oder übereinander gestapelt werden müssen. „Man kann sich vorstellen, wie schwierig es ist, in dieser eher chaotischen Lagerordnung ein bestimmtes Teil zu finden, zumal häufig auch noch der entscheidende Zettel fehlte“, so Ulrich Lawory, Geschäftsführer am Standort Großräschen. Dieser Zustand musste dringend behoben werden.

Beacons und mobile Endgeräte statt Zettelwirtschaft

Neben der Optimierung bestehender Prozesse waren vor allem Datensicherheit und geringe Investitionskosten entscheidende Kriterien bei der Auswahl der passenden Lösung. „Zuerst haben wir an moderne RFID-Technologie gedacht, doch schon nach kurzer Recherche entpuppte sich diese Variante als zu kostspielig“, so Ulrich Lawory.

Fündig wurden er und sein Team schließlich bei einer Kombination aus Beacon-Technologie und mobilen Endgeräten von Samsung. Die entsprechende Software lieferte der Implementierungspartner Smartly Solutions, für die Sicherheit der Firmendaten soll die Sicherheitsplattform Samsung Knox sorgen. Beacons sind kleine Sender, die in regelmäßigen Abständen Signale abgeben, und mittlerweile an jeder Gitterbox mit Material angebracht sind. In Kombination mit Samsung-Smartphones auf Android-Basis lassen sich die einzelnen Materialboxen im Lager nun exakt orten.

 

Smartphones an den Wänden

Es wurden dabei Smartphones an den Wänden befestigt, weil WLAN-Repeater oder weitere Beacons die Signale der Beacons an den Gitterboxen zwar aufnehmen und verstärken können, allerdings ermöglicht der Einsatz der Android-Geräte eine Reihe darüber hinausgehender Funktionen. Dazu zählen beispielsweise eine automatische Software-Verteilung, Remote Access und auch Security-Maßnahmen. Der Vorteil der Smartphones als Hardware ist, dass sie diese Möglichkeiten standardmäßig bieten, deren Entwicklung sonst sehr teuer wäre.

Im Ergebnis kann der Materialstand in den Boxen inzwischen in Echtzeit dokumentiert werden. „Mit der neuen Lösung ist es uns gelungen, eine Art Landkarte für unser Vormaterial zu erschaffen, mit der wir unser Material schneller finden können“, erklärt Ulrich Lawory. „Wir haben heute einen genauen Überblick über unsere aktuellen Bestände. Das ist ein Fortschritt für unsere internen Logistikprozesse.“

Altrad Plettac Assco GmbH
Als Tochter der Altrad-Gruppe hat sich die deutsche Altrad Plettac Assco GmbH auf die Fertigung und die Herstellung von Gerüsten sowie Gerüstdienstleistungen spezialisiert. Das Unternehmen bietet Fassaden-, Modul- und Fahrgerüstsysteme in zwei marktgängigen Systemmaßen aus eigener Produktion an. Der größte Gerüstfertigungsstandort der Gruppe, Altrad Plettac Production, sitzt in Großräschen (Lausitz).
www.plettac-assco.de

Bevor die neue Lösung jedoch vollständig im Fertigungsbetrieb implementiert werden konnte, mussten verschiedene Basisanforderungen erfüllt sein. Zunächst wurde ein ausreichend starkes WLAN-Netzwerk eingerichtet, das die Grundlage für die Technologie bildet. Auch äußere Einflüsse im Fertigungsbetrieb, beispielsweise Staubpartikel in der Luft, mussten berücksichtigt werden, um eine fehlerfreie Übertragung der Beacon-Signale zu garantieren.

Das ursprüngliche Ziel, die bestehenden Prozesse durch digitale Technologien zu optimieren, wurde mit einem kleinen Budget erreicht. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine neue Kommunikationsinfrastruktur, denn die Mitarbeiter verfügen nun über sichere und flexibel einsetzbare mobile Endgeräte. Die Lokalisierung von Gitterboxen ist nur eines von zahlreichen möglichen Anwendungsszenarien, von denen Ulrich Lawory und sein Team auch bereits einige umgesetzt haben. Ein Beispiel ist der „Staplerfahrerbutton“, eine App, die es den Mitarbeitern in der Fertigung ermöglicht, bei Bedarf schnell und einfach einen Staplerfahrer zu rufen. Auch die Kommunikation und Übergabe zwischen den Schichten hat sich verbessert, denn mit den mobilen Endgeräten haben die Mitarbeiter nun die Möglichkeit, Nachrichten zu versenden und ihre Kollegen über den aktuellen Arbeitsstand zu informieren. „Am Anfang standen wir vor der Frage, wie wir unser Material am besten in unserer Lagerordnung finden können“, so Ulrich Lawory. „Jetzt sind wir schon so weit, dass wir ganz neue Einsatzbereiche für die mobilen Endgeräte erschließen und weitere Prozesse optimieren können.“

Die Resonanz der Mitarbeiter ist durchweg positiv. Die neue Technologie soll kontinuierlich auf weitere Bereiche ausgeweitet werden. So soll analog zum „Staplerbutton“ schon bald der sogenannte „Meisterbutton“ als App auf den mobilen Endgeräten implementiert werden. Auch die Schichtpläne sollen zukünftig über das neue System organisiert werden.

Bildquelle: Altrad Plettac Assco GmbH

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH