11.08.2017 Mittelstand international

ERP-Systeme im Auslandseinsatz

Von: Kathrin Zieblo

Wer eine Expansion in ausländische Märkte wagt, steht vor vielen Herausforderungen. Insbesondere das ERP-System muss vorbereitet sein.

Mittelstand international dank ERP

Der deutsche Mittelstand ist international: Immer mehr Unternehmen weiten ihre Geschäftsaktivitäten über die Landesgrenzen hinaus aus, weil neue Absatzmärkte mit Umsatzwachstum locken, die Nähe zu potentiellen (Neu-)Kunden Vorteile bietet und sich der internationalen Konkurrenz so auch gleich besser begegnen lässt.

Vom Schritt ins Ausland profitiert nicht nur der jeweilige Betrieb, sondern auch die deutsche Volkswirtschaft, die stark auslandsorientiert ist und dank des zunehmenden Welthandels und der Exportstärke Gewinne erzielt.

Wer eine solche Expansion in fremde Gefilde wagt, steht zunächst vor der Herausforderung die Unterschiede in Sprache, Gesetzgebung und Kultur zu bewältigen. Wie steht es beispielsweise um die Zahlungsmoral oder den Personalmarkt im Zielland? Aspekte, die im Voraus bedacht und bei der Planung berücksichtigt werden müssen.

Sie lesen einen Artikel unserer aktuellen Ausgabe. Erfahren Sie mehr über die Themen und IT-MITTELSTAND >>>

Gleichermaßen wichtig ist es, die eigene Software auf den Auslandseinsatz vorzubereiten und zu testen – allen voran das ERP-System, das in den meisten Unternehmen die Schaltzentrale aller Geschäftsprozesse bildet.

Im Raum steht dann die Entscheidung, ob die vorhandene ERP-Lösung dem bevorstehenden Unternehmenswachstum und der Verknüpfung mit neuen Standorten gerecht werden kann, oder ob der Umstieg auf ein international einsatzfähiges System ratsam ist. Allerdings fehlt häufig das notwendige ERP-Know-how, um eine adäquate Entscheidung treffen zu können: Denn immerhin bedarf es einer genauen Analyse der Prozessanforderungen, da das ERP-System die nächsten (Geschäfts-)Jahre erfolgreich steuern soll.

Um Fehlentscheidungen zu vermeiden, sollten solch strebsame Unternehmen die Unterstützung von externen ERP-Beratern in Betracht ziehen, damit der erfolgreichen Expansion nichts im Wege steht.

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH