03.04.2017 Online-Marktplatz für Experten

Fachkräfte im Bieterverfahren für sich gewinnen

Suchen Unternehmen qualifizierte Fachkräfte für extern zu vergebende Projekttätigkeiten, können sie diese Stellen künftig auf der Online-Plattform Expertist ausschreiben. Welche Idee hinter dem Marktplatz für Experten steckt, berichtet CEO und Mitgründer Andreas Zimmermann.

  • Andreas Zimmermann, CEO bei Expertist

    „Wir haben darauf Wert gelegt, dass ein bestehener Prozess wie der des Einkaufs von Fachkräften digitalisiert und somit für alle Betroffenen transparent wird.“ Andreas Zimmermann, CEO bei Expertist

  • Über den Online-Marktplatz können Unternehmen Fachkräfte im Bieterverfahren für sich gewinnen.

ITM: Herr Zimmermann, welche Idee verbirgt sich hinter dem Angebot von Expertist?
Andreas Zimmermann:
Expertist ist eine Online-Plattform, über die Unternehmen die Möglichkeit haben, Projekte einzustellen, für die sie externe Spezialisten suchen. Selbstständige können sich dann auf diese Projekte zu ihren Konditionen bewerben. Der komplette Bewerbungsprozess ist digitalisiert und wird von den Unternehmen selbst gesteuert. Experten können die Plattform dabei als Akquise-Tool nutzen und sich für Projekte bewerben, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten. Unternehmen bekommen Angebote von Spezialisten, die sie über eine Personalvermittlung nicht erhalten hätten.

ITM: Wie funktioniert der Auswahlprozess auf Unternehmensseite?
Zimmermann:
Zunächst stellt das Unternehmen das Projekt ein. Dort werden die Anforderungen und Wünsche eingetragen und sind somit für die potentiellen Bewerber sichtbar. Wer sich dann angesprochen fühlt, kann sich bewerben. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist wählen Unternehmen die Bewerber aus, die sie für geeignet befinden. Diese Kandidaten werden für das entwickelte Bieterverfahren freigeschaltet. Die Experten stellen ihre Konditionen ein und können diese jederzeit anpassen. Ist das Verfahren abgeschlossen, erhält das Unternehmen die Kontaktdaten der Bewerber. Nach den persönlichen Gesprächen entscheidet sich das Unternehmen. Die administrative Abwicklung wird komplett von uns übernommen.

ITM: Auf welche Aspekte wurde Wert gelegt?
Zimmermann:
Wir haben darauf Wert gelegt, dass ein bestehender Prozess wie der des Einkaufs von Fachkräften digitalisiert und somit für alle Beteiligten transparent wird. Außerdem wollen wir durch moderate Margen die Zufriedenheit und Fairness erhöhen. Natürlich war es uns auch wichtig, dass wir eine Seite erstellen, die einfach zu bedienen ist. Wer einen Experten sucht –
oder auch umgekehrt, wer als Spezialist nach Aufträgen sucht –, der will sich nicht mit komplizierten Formularen, Anträgen usw. herumschlagen.

ITM: Wie viele Projekte wurden bislang ausgeschrieben?
Zimmermann:
Wir sind Ende letzten Jahres gestartet und daher in Gesprächen mit den Unternehmen, die auf der Suche nach hoch qualifiziertem Personal sind. Aktuell konnten wir schon einige Kunden begeistern, wollen aber keine Zahlen nennen.

ITM: Ist es denkbar, dass ein Bieterverfahren erfolglos ist?
Zimmermann:
Ich glaube, dieses Problem besteht generell bei jeder Suche nach einer hoch spezialisierten Fachkraft. Da verhält es sich bei Expertist nicht anders als bei einer Personalvermittlungsagentur. Es kann immer passieren, dass nicht der passende Kandidat gefunden wird. Sofern sich in unserer Datenbank nur wenige passendende Fachkräfte befinden, suchen wir mit unseren Recruiting-Experten gezielt nach Kandidaten.

ITM: Wie groß ist die Resonanz nach den ersten Monaten am Markt?
Zimmermann:
Wir erhalten sehr viel positives Feedback, da wir einen Prozess digitalisiert haben, der bisher recht analog funktionierte und größtenteils intransparent war.  

Bildquelle: Thinkstock /iStock // Expertist

 

 

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH