27.06.2017 Systemhäuser zu SAP S4/Hana

SAP S4/Hana: Neues Release oder neues Produkt?

Von: Guido Piech

SAP S/4 Hana ist die neueste Version der ERP-Produktreihe des Walldorfer Software-Konzerns. Für viele Anwender stellt sich damit die Frage, inwieweit es sich „nur“ um ein neues Release oder doch um ein gänzlich neues Produkt handelt – was nicht ganz unerheblich bezüglich der zu erwartenden Kosten und des Aufwands sein dürfte.

  • Itelligence-Vorstand Andreas Pauls

    Itelligence-Vorstand Andreas Pauls ist sehr eindeutig: „Wir sehen S/4 Hana ganz klar als neues Produkt und nicht als Release.“

  • Ralf Linha, Mitglied der Geschäftsleitung bei All for One Steeb

    „SAP S/4 Hana unterscheidet sich insbesondere bei der Produktphilosophie von SAP ECC, weil Datenbank und Applikation völlig neue Möglichkeiten bieten. Im ECC können die Anforderungen, die man heute durch die Digitalisierung hat, nicht oder nur mit hohem Aufwand abgebildet werden.“ Ralf Linha, Mitglied der Geschäftsleitung bei All for One Steeb

Dr. Marco Lenck, Vorstandsvorsitzender der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e.V. (DSAG), äußert sich diplomatisch und ein wenig hin- und hergerissen: „S/4Hana ist mehr als nur ein neues Release, weil es zum einen neue Funktionalitäten mit sich bringt, zum anderen aber auch alte Funktionalitäten wegfallen. Und weil in manchen Bereichen einiges weitergeführt und in anderen Bereichen völlig Neues geschaffen wird. Somit ist es aber auch kein gänzlich neues Produkt, sondern eher eine Runderneuerung des SAP ERP. Es liegt also genau dazwischen. In einem Satz: S/4 Hana ist die natürliche Fortentwicklung von SAP ERP.“

Und was sagen die SAP-Systempartner?

Sehr eindeutig und ohne große Erklärungen positioniert sich Itelligence-Vorstand Andreas Pauls: „Wir sehen S/4 Hana ganz klar als neues Produkt und nicht als Release.“

Eine Erklärung liefert demgegenüber Ralf Linha, wenn er die Zukunftsfähigkeit des Produktes in den Mittelpunkt rückt. Für das Mitglied der Geschäftsleitung bei All for One Steeb bietet S/4 Hana auch aus Sicht des Systempartners sehr viele Mehrwerte für Mittelständler: „Es unterscheidet sich insbesondere bei der Produktphilosophie von SAP ECC, weil Datenbank und Applikation völlig neue Möglichkeiten bieten. Im ECC können die Anforderungen, die man heute durch die Digitalisierung hat, nicht oder nur mit hohem Aufwand abgebildet werden (IoT, Predictive Analytics, ausnahmebasiertes Handeln etc.).“ Des Weiteren biete S/4 Hana viele technologische Vorteile, z.B. dieselbe Codeline bei On-Premise- und Cloud-Systemen, was die Wartung deutlich reduziere. „Es ging nicht darum, ein Produkt zum Selbstzweck zu schaffen, sondern darum, aktuelle und zukünftige Bedürfnisse abbilden zu können.“ Deshalb sei SAP S/4 Hana kein neues Release, sondern ein neues Produkt.

Auch Cormeta-Vorstand Holger Behrend äußert sich in sehr ähnlicher Weise: „Aufgrund der komplett neuen Technologie basierend auf In-Memory ist S/4 Hana ein neues Produkt und eben kein Release.“ Er verweist auf viele Kunden, die diesen enormen Technologiesprung aus Überzeugung bereits vollzogen haben, um für die künftigen Aufgaben in einer digitalisierten Welt gewappnet zu sein. „Und für ein überragendes Produkt ist auch ein Mittelstandskunde durchaus bereit, einen angemessenen Preis zu entrichten.“ Die Überzeugungsarbeit liege eher bei den Vorteilen der neuen Technologien, weshalb die eigenen Branchenlösungen für den technischen Handel und die Prozessindustrien zum Großteil schon auf Hana umgestellt und durchgetestet worden seien, um den Kunden die Vorteile sehr konkret nahebringen zu können.

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH