20.09.2017 "SEO ist eine Kernkompetenz, die in jedem Unternehmen aufgebaut werden muss."

SEO-Tipps für den Mittelstand

Von: Robert Schindler

Der SEO-DAY ist einer der größten deutschsprachigen SEO-Konferenzen mit über 50 Speakern, 850 Gästen, 100 Medienpartnern und Top-Sponsoren aus der Branche. Wir haben den Gründer, Fabian Rossbacher, zu Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Mittelstand interviewt >>>

"Niemand kann alles wissen und im SEO ändern sich fast täglich kleinere und größere Regeln." SEO-DAY-Gründer Fabian Rossbacher

"Niemand kann alles wissen und im SEO ändern sich fast täglich kleinere und größere Regeln." SEO-DAY-Gründer Fabian Rossbacher

ITM: Wie wichtig ein gutes Suchergebnis für das eigene Produkt, für die Filiale oder innerhalb des eigenen Spezialgebiet ist, das ist auch in kleinen Unternehmen angekommen. Dennoch wollen und können viele Mittelständler nicht Unsummen in SEO-Maßnahmen stecken. Wie lassen sich die Kosten im Griff halten?

Fabian Rossbacher: Das Schöne am SEO ist, dass man es sehr gut steuern kann. Wenn man seine Website aufgeräumt hat und alle Onpage-Maßnahmen durchgeführt sind muss man sich eigentlich nur noch um Content kümmern. Jeder kann selbst entscheiden, wieviel Content er produzieren möchte.

Ich gebe aber zu, dass der Schritt der Onsite-Optimierung häufig sehr aufwendig ist. Leider sehe immer wieder alte Softwaresysteme, die sehr schlecht Onsite-optimiert sind.

Ich selbst nutze Wordpress in Verbindung mit modernen Themes von Themeforest. Ich habe 14 Plugins, welche ich immer für Pagespeed, Security, Backups und Verpixelung nutze. Ein neues Projekt ist mit diesem Setup innerhalb weniger Tage aufgesetzt und 100 Prozent für SEO und Performance-Marketing optimiert.

ITM: Wann lohnt es, externe Beratung ins Haus zu holen? Wie weit kommt ein ambitionierter Mittelständler mit SEO-Tools und Tutorials aus dem Netz?

Rossbacher:
Niemand kann alles wissen und im SEO ändern sich fast täglich kleinere und größere Regeln. Wer das Wissen hat, der hat die Macht und wird erfolgreich sein. Aus diesem Grund muss man sich immer weiterbilden und mit anderen Profis austauschen. Ob das auf dem SEO-DAY, mit dem eigenen Netzwerk oder mit Beratern passiert, das ist zweitrangig. Ich selbst buche auch regelmäßig Berater zu Spezialthemen, um schneller in ein Thema einsteigen zu können. Aber es bringt nichts, alles von Beratern machen zu lassen. SEO ist eine Kernkompetenz, die in jedem Unternehmen aufgebaut werden muss.

ITM: SEO für Plattformen wie Amazon ist für viele Händler ein Thema. Was sind die wichtigsten Unterschiede zu "normalem" SEO?

Rossbacher:
Amazon unterscheidet sich erstmal nicht von SEO für Google, Bing, Youtube oder Ebay. Es gibt Keywords, nach denen Menschen suchen und immer genau einen Platz 1 für jedes Keyword.

Die Optimierung ist jedoch sehr unterschiedlichen. Bei Amazon gibt es beispielsweise keinen Age-Bonus wie bei Google. Es zählt die Anzahl der Abverkäufe. Verkaufst Du ein Produkt häufiger als Dein Wettbewerber wirst Du über ihm ranken.

Bei der Optimierung Amazon beschäftigen wir uns hauptsächlich damit, wie man ein Produkt optimiert, damit es häufig gekauft wird. Es ist also ein großer Teil Onsite-Optimierung und Verbindung mit externen Traffic aus Facebook, Adwords oder von Gutschein-Plattformen.

ITM: In Zukunft sollen intelligente Antwortmaschinen wie Alexa oder spezialisierte Chat-Bots uns die eine perfekte Antwort geben. Welchen Stellenwert hat das Konzept Suchmaschine mit mehreren Ergebnissen in Listenform in Zukunft noch?           

Rossbacher:
Es wird noch Jahre dauern, bis die Systeme auf alle Fragen der Suchenden eine Antwort wissen. Dies liegt daran, dass es täglich 30 Prozent völlig neue Suchanfragen gibt, welche vorher noch nie gesucht wurden.

Jeder Algorithmus braucht Daten zum Lernen und das ist bei dem Suchverhalten der Menschen schwierig. Wir werden also noch eine ganz Weile die schönen Google-Suchergebnisse in unserem Leben sehen und klicken.

ITM: Der SEO-DAY in Köln scheint weiter auf Erfolgskurs - welches Format erwartet die Besucher diese Jahr?

Rossbacher:
Die Anzahl der Teilnehmer wächst jedes Jahr. Dies liegt sicherlich daran, dass der Mainstream so langsam das Thema entdeckt hat. Firmen begreifen, dass sie bei der Suchmaschine weit oben gelistet sein müssen, um Ihre Produkte online zu verkaufen. Sind sie dies nicht, verkauft der Wettbewerb.

Dieses Jahr gibt es 3 Räume auf dem SEO-DAY und über 50 Referenten. Die Themen reichen von Google, Youtube, Amazon bis zu Ebay. Ein Raum ist auf Shop-SEO spezialisiert, ein anderer auf Onsite / Offsite und der dritte auf technisches SEO. Begleitet wird der Tag von gutem Essen, sehr viel Networking und einer All-Inklusive-Party.

Bildquellle: SEO-DAY

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH