29.08.2017 Datendurchblick für Logistikunternehmen

Spedition Craiss: Analysen und Reporting mit Qlik Sense

Die Albert Craiss GmbH & Co. KG, mittelständisches Logistikunternehmen aus Deutschland, nutzt die Lösung Qlik Sense um wertvolle Einblicke in die Bereiche Fuhrpark, Spedition, Einkauf, Vertrieb und Logistik zu erhalten. Das Logistikunternehmen erwartet deutliche Einsparungen durch detaillierte Dateneinsichten über Desktop und mobile Endgeräte.

Zu den Anforderungen an die neue BI-Lösung gehörte die Anbindbarkeit verschiedenster Quellsysteme, Benutzerfreundlichkeit sowie die Möglichkeit der Self-Service-BI für die Anwender. Für Qlik Sense sprach zudem die Verfügbarkeit einer Berichtsplattform, mit der sich Berichte erstellen und automatisch per E-Mail in verschiedenen Standardformaten verteilen lassen.

Basis für Kennzahlen und Analysen bilden Daten aus einer Transport- und Warehouse-Management-Lösung, einer SQL-Datenbank, einem externen Lagerverwaltungssystem, einem Telematik- sowie einem E-Bidding System. Produktiv gesetzt wurde die BI-Plattform mit ersten Applikationen nach nur acht Wochen.

Erkenntnisse aus Daten rund um Marktsegmente, Relationen und Preisentwicklungen


Der Bereich Fuhrpark sieht nun, welche Fahrer wann im Einsatz sind, wie hoch der Dieselverbrauch und die Fremdlöhne sind oder wie die Auslastung der Lkw ist.  Aus Faktoren wie dem Brems-, Schalt- und Vollgas-verhalten der einzelnen Fahrer wird die jeweilige ökonomische Effizienz des Fahrverhaltens ermittelt.

Der Speditionsbereich erhält Informationen zu Kunden wie Umsätze, Deckungsbeiträge, Soll-Ist-Vergleiche oder Preise. Verfügbar sind zudem Produktionsauswertungen, also mit welchem Frachtführer für die Kunden gefahren wird sowie Relationsauswertungen, welche Strecken gefahren werden und in welcher Zeit.

Der Einkauf nutzt Wirtschaftlichkeitsauswertungen. Betrachtet werden Deckungsbeiträge in Bezug auf Frachtführer oder einzelne Fahrzeuge. Der Vertrieb informiert sich mittels Vorjahresvergleichen über die Entwicklung von Umsätzen und Deckungsbeiträgen. Zudem lassen sich Top- bzw. Flop-Kunden ermitteln.

Nicht nur intern

Genutzt wird Qlik Sense nicht nur intern: Aktuell haben auch ein Transport- und ein Logistikkunde Zugriff auf Qlik Sense und können sehen, wie sich Ein- und Auslagerungen entwickeln, wie die Transporte abgefahren werden oder ob die Zeitfenster eingehalten werden.

Realisiert wurde das BI-Projekt von dem Qlik Elite Solution Provider Iodata. Die Weiterentwicklung der Lösung wird ebenfalls durch Iodata begleitet, um den Know-how-Aufbau bei Craiss zu fördern.

„Durch den Einsatz von Qlik Sense haben wir einen sehr viel genaueren Einblick in unsere Daten, der sich im wahrsten Sinne des Wortes auszahlt. Wir können unter anderem den Dieselverbrauch genauer unter die Lupe nehmen und etwa die Fahrer zu einem ökonomischeren Fahrverhalten anleiten. Bei unserem großen Fuhrpark macht ein Liter Diesel weniger Verbrauch auf 100 Kilometer viel aus“, sagt Oliver Sperandio, Business Intelligence Analyzer, Albert Craiss GmbH & Co. KG

Künftig werden Anwendungen für die Buchhaltung und den Bereich Lager umgesetzt. Ausgebaut werden die Zugriffmöglichkeiten für Kunden auf ausgewählte Berichte. Zudem sollen Qualitätskennzahlen abgebildet werden – etwa in Form eines Lieferanten- und eines Kundenbewertungssystems.

Über Craiss
Die Albert Craiss GmbH & Co. KG ist ein Logistikunternehmen mit umfangreichen Leistungen in zwei Bereichen: Transportmanagement und Kontraktlogistik. Mit 700 Mitarbeitern, 500 Fahrzeugeinheiten und 115.000 m² Lagerfläche zählt Craiss zu den bedeutendsten mittelständischen Logistikunternehmen Deutschlands. Das Unternehmen wurde 1931 im schwäbischen Mühlacker gegründet und verfügt heute über 13 Standorte in 5 Ländern.

dpa/rs

Bildquelle: Thinkstock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH